Lisa Locher übergibt Taktstock an Silvia Hermerschmidt

Lesedauer: 5 Min
Silvia Hermerschmidt (links) übernimmt von Lisa Locher das Dirigat der Musikapelle und Jugendkapelle („Wildentle“) in Stetten.
Silvia Hermerschmidt (links) übernimmt von Lisa Locher das Dirigat der Musikapelle und Jugendkapelle („Wildentle“) in Stetten. (Foto: Waibel)
wlw

Die Musikkapelle Stetten hat in der Hauptversammlung im Probenlokal erfolgreiche Rückschau auf ein gutes Vereinsjahr gehalten. In der Hauptversammlung wurde nicht nur der bestehende Vorstand auf weitere zwei Jahre gewählt, sondern in auch der bereits Ende November angekündigte Dirigentenwechsel vollzogen. Es war gleichzeitig die größte personelle Veränderung bei der Stettener Musikkapelle.

Auf weitere zwei Jahre wurden der Vorsitzende Roland Buschle ebenso wie der zweite Vorsitzende Ralf Buschle, der Kassier Franz Waizenegger, der Wirtschaftsführer Rainer Buschle, die Schriftführerin Petra Vollmer und der Jugendleiter Jan Huber wiedergewählt. Beisitzer sind Jürgen Huber, Manfred Schmuck, Matthias Müller und Armin Buschle. David Huber ist weiter Jugendvertreter und Marina Waizenegger und Andrea Buschle-Pusch bleiben Kassenprüfer. Zusammen mit Martina Müller übernehmen jetzt auch Leonie Lux und Tabea Jakubik das Vereinsdiener-Amt.

Der Rückblick des Vorsitzenden Roland Buschle auf das Jahr 2019 ließ Positives und Negatives zu. Roland Buschle war sich am Ende sicher, dass die Musikkapelle Stetten das Jahr 2020 wieder erfolgreich angehen könne. Das finanzielle Polster der Musikfreunde sichert für die nächsten Jahre die Ausbildungskosten der Musikkapelle Stetten ab, wenn der Zuschuss so großzügig gegeben werden kann. Negativ-Zahlen musste Kassier Franz Waizenegger in seinem Bericht vorlesen. Es wurde für den Orchesterkörper ein Tenorhorn, ein Kinder-Tenorhorn, eine Trompete und ein Horn angeschafft. Franz Waizenegger wies zudem auf die teure Ausbildung des Nachwuchses hin. Bürgermeister Jörg Kaltenbach, der den verhinderten Ortsvorsteher Emil Buschle vertrat, dankte der Musikkapelle Stetten für ihren großen Beitrag zur Dorfgemeinschaft. Der Schultes leitete die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig gewährt wurde. Für neue bauliche Aufgaben in diesem Jahr stellte Roland Buschle die Renovation des Dreschschuppens und der Umbau des Probelokals vor.

Gleich vier Orchestermitglieder teilten sich den ersten Rang beim lückenlosen Probenbesuch: Der Vorsitzende Roland Buschle, wie auch Silvan Huber, Marina Müller und Matthias Müller absolvierten 14 Auftritte und waren bei 32 Proben anwesend. Auf den weiteren Rängen folgten Franz Waizenegger (97 Prozent), Lisa Locher (97), Jürgen Huber (95), David Huber (93), Silas Buschle (92) und Rainer Buschle (91).

Silvia Hermerschmidt übernimmt Taktstock von Lisa Locher

Mit der Vorstellung der neuen Dirigentin Silvia Hermerschmidt, die die Nachfolge von Lisa Locher antritt, ist die größte personelle Veränderung in der Musikkapelle Stetten in der 96. Hauptversammlung aktuell bekannt geworden. Nach ihrer bisherigen Vita hat sich Silvia Hermerschmidt aus Balgheim in der Vergangenheit in der Jugendarbeit verschiedener Kapellen und Orchester sehr stark engagiert. So war die neue Stettener Dirigentin in der Jugendkapelle Volkertshausen, der Jugendkapelle Rielasingen-Arlen in der Jugendkapelle Balgheim sowie als Vizedirigentin im Musikverein Balgheim bisher erfolgreich tätig. Zudem gehört Silvia Hermerschmidt zu den erfolgreichen Ausbildern des Nachwuchses aus den Kapellen aus Wurmlingen, Seitingen-Oberflacht und Rietheim-Weilheim.

Lisa Locher hat bereits im Herbst 2019 berufsbedingt das Ausscheiden als Dirigentin angekündigt. Bereits im Dezember des vergangenen Jahres hat Silvia Hermerschmidt nach einem Probedirigat ihr „Ja“ zur Dirigentenstelle in Stetten gegeben.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen