Erwin Teufel ist 60 Jahre CDA-Mitglied

Lesedauer: 5 Min
Erwin Teufel (Dritter von rechts), Volker Kauder (Vierter von links) sind neben zahlreichen weiteren CDA-Mitgliedern für ihre la
Erwin Teufel (Dritter von rechts), Volker Kauder (Vierter von links) sind neben zahlreichen weiteren CDA-Mitgliedern für ihre langährige Treue vom Landesvorsitzenden der CDA Baden Württemberg, Christian Bäumler, (fünfter von links) geehrt worden. CD (Foto: Simon Schneider)
Schwäbische Zeitung
Simon Schneider

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) hat am Freitagabend in Mühlheim den Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, und den ehemaligen Ministerpräsidenten Erwin Teufel für ihre langjährige Treue geehrt.

Die Kreisvorsitzende der CDA im Kreis Tuttlingen, Nadine Zindeler, sagte, es sei nicht selbstverständlich, dass zwei Politiker aus der Region – Volker Kauder und Guido Wolf – ganz vorne politisch aktiv seien. „Mit Erwin Teufel ist das früher genauso gewesen“, ergänzte sie. Zindeler und Mühlheims Bürgermeister Jörg Kaltenbach dankten allen Jubilaren. Die Bereitschaft, sich über einen langen Zeitraum einzubringen, schwinde immer mehr, so Zindeler.

Gabriele Schmidt, stellvertretende Bezirksvorsitzende der CDA Südbaden, blickte zurück auf die Geschichte der CDA und betonte, dass bei Mitgliedern, die Jahrzehnte einer Partei treu sind, auch häufiger eine Leidenszeit dabei sei. „Man kann nicht immer mit dem einverstanden sein, was die Partei tut.“ Dennoch kämpfe man als Mitglied weiter und bringe sich ein. Das sei das, was die Geehrten ausmache.

Laudatio von Franz Schuhmacher

Der ehemalige Landtagsabgeordnete Franz Schuhmacher blickt in seiner Laudatio auf die Verdienste, Auszeichnungen, das Engagement und die Ämter von Erwin Teufel und Volker Kauder. „Erwin Teufel hat alle Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland bekommen“, betonte er. Als Spaichinger Bürgermeister habe Teufel die Stadt umgekrempelt, indem er einen neuen Stadtmittelpunkt geschaffen habe und die „reine Holzstadt“ mit vielen Fabriken in der Holzbranche zu einer Metall- und Elektrostadt umfunktionierte. Heute sei Teufel ein gefragter Redner in ganz Deutschland. Die Verbindung zum Volk zu Gunsten der einfachen Menschen habe er dennoch nie verloren.

Zu Volker Kauder sagte er, dass dieser sich auch heute noch für alles einsetze. „Er ist engster Vertrauter der Bundeskanzlerin Angela Merkel. In Berlin hat er Tagungen und Besprechungen, fliegt zurück in den Kreis Tuttlingen und gibt Bürgersprechstunden und Versammlungen im Wahlkreis“, so Schuhmacher. „Das ist unglaublich, was er an Zeit opfert für die CDU.“

Teufel: Von Mutter beeinflusst

Der 77-jährige Erwin Teufel erklärte, dass seine Mutter entscheidend dazu beigetragen habe, dass er in jungen Jahren politisch aktiv wurde. Sie habe ihm im Alter von 13 Jahren Bücher gekauft über den Widerstand im dritten Reich gegen den Nationalsozialismus wie das Tagebuch der Anne Frank oder der Geschwister Scholl. Für sein politisches Interesse sei zudem sein Engagement in der katholischen Sozialhilfe und in der evangelischen Sozialethik ausschlaggebend gewesen. Wichtig für die CDU sei, dass sie sich nicht nur zu einer reinen Wirtschaftspartei ausrichte, sondern dass sie sich erinnere, was zu ihrer Gründung beigetragen habe.

Die CDU-Kreisvorsitzende Maria-Lena Weiss hob in ihrem Schlusswort hervor, dass diese Jubiläen etwas besonderes seien. „Die CDA ist das soziale Gewissen der CDU“, sagte Weiss. Dass Deutschland einen guten sozialen Stand habe im Vergleich zu vielen anderen Ländern, sei unter anderem der Verdienst der Jubilare.

Christian Bäumler, der Landesvorsitzende der CDA Baden-Württemberg, überreichte zehn Mitgliedern eine Ehrennadel und eine Ehrenurkunde für die Treue zur CDA.

Für 60 Jahre: Erwin Teufel. Für 45 Jahre: Volker Kauder. Für 40 Jahre: Josef Reiske, Hans Staub, Roland Ströbele, Wolfgang Schmid, Wolfgang Schoch. Für 35 Jahre: Albert Schnitzer. Für 25 Jahre: Caecilia Reiske und Albert Maurer. (schn)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen