Ein Pädagoge mit Leib und Seele geht in den Ruhestand

Lesedauer: 3 Min
Rektor Rainer Abbt ist im Kreis zahlreicher Gäste in den Ruehstand verabschiedet worden. Foto: Waibel
Rektor Rainer Abbt ist im Kreis zahlreicher Gäste in den Ruehstand verabschiedet worden. (Foto: Wilfried Waibel)
wlw

Der langjährige Rektor der Realschule Mühlheim, Rainer Abbt, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Bei der Feier in der Festhalle, die unter Corona-Vorschriften stattgefunden hatte, waren die im Raum verteilten Ehrenplätze restlos besetzt. Auch Justizminister Guido Wolf war vor Ort, der Rainer Abbt damals noch als Landrat des Kreises Tuttlingen eingesetzt hatte.

In seiner Ansprach sagte Bürgermeister Jörg Kaltenbach, der scheidende Rektor sei eine Persönlichkeit, die alle in besonderer Weise kennen- und schätzen gelernt hätten. In der 44-jährigen Tätigkeit als Pädagoge habe er viele Entscheidungen getroffen und mitgetragen, besonders auch in den letzten 15 Jahren als Rektor der Realschule Mühlheim. Bürgermeister Jörg Kaltenbach zählte alle Entscheidungen auf, die zum Konzept von Rektor Rainer Abbt gezählt werden.

Er habe durch die intensive Nutzung die Realschule Mühlheim „für die kommenden Jahrzehnte fit gemacht.“ Der Schultes bescheinigte ihm „eine überaus engagierte und erfolgreiche Arbeit“. Man verabschiede sich von einem Pädagogen mit Leib und Seele.

Weitere Grußworte richteten Schulrat Gerhard Schlosser für das Staatliche Schulamt, der stellvertretende Mühlheimer Schulleiter Christian Graf, für den Elternbeirat die Vorsitzende Franziska Schröder-Stehle und für den Förderverein der Realschule Vorsitzende Simone Karle und Jessica Mägerle-Janser. Beeindruckend war auch der Beitrag des Lehrerkollegiums, gemeinsam von Christoph Croener und Andreas Hauser, der viel Mutterwitz beinhaltete.

Die Feier wurde durch einen sportlichen Auftritt der Akrobatikgruppe der Realschule und dem Blechbläser-Ensemble der Stadtkapelle Mühlheim mit mehreren Beiträgen mitgestaltet.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen