Die Vorstandsmitglieder des Modelleisenbahnclubs Stetten/Donau (von links): Marcel Havemann, Miriam Havemann, Thomas Buschle, A
Die Vorstandsmitglieder des Modelleisenbahnclubs Stetten/Donau (von links): Marcel Havemann, Miriam Havemann, Thomas Buschle, Arnd Grillenberger, Harald Müller und Max Ernst. (Foto: Wilfried Waibel)
Schwäbische Zeitung
Wilfried Waibel

Bei der Mitgliederversammlung des Modelleisenbahnclubs Stetten/Donau im Gasthaus „Lamm“ in Mühlheim-Stetten hat der Vorsitzende, Thomas Buschle, einen Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr gegeben. Neben zahlreichen gemeinsamen Ausstellungs- und Messebesuchen war die eigene Ausstellung in Stetten im Januar der Höhepunkt der Vereinsarbeit.

Diese sei eine der besten Ausstellungen in der Vereinsgeschichte gewesen, so die Einschätzung des Vorsitzenden. Hervorgehoben wurden dabei immer wieder das Konzept der Ausstellung sowie die Gastfreundschaft. Besonders gefreut habe sich der Verein über den Besuch des Filmteams eines Eisenbahn-Fachverlages. Die Zusammenarbeit mit der Schwäbischen Zeitung als Kooperationspartner wurde erfolgreich fortgesetzt.

Zwei Jugendliche treten dem Verein bei

Im Januar verstarb ein Mitglied. Zudem haben drei Mitglieder den Verein verlassen. Es konnten aber auch drei neue Mitglieder im Verein begrüßt werden, darunter zwei Jugendliche. Aktuell hat der Club 38 Mitglieder, darunter neun Frauen. Nach den Berichten des Schriftführers, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet. Da im abgelaufenen Vereinsjahr keine größeren Investitionen anstanden, konnte der Kassierer von einem positiven Kassenstand berichten.

Bei den Neuwahlen gab es folgende Ergebnisse: Vorsitzender: Thomas Buschle; stellvertretender Vorsitzender ist jetzt Marcel Havemann. Kassierer ist Arnd Grillenberger, Schriftführerin Miriam Egloff, Kassenprüfer sind Monika Egloff und Sabine Renner, Beisitzer sind Dieter Renner, Max Ernst, Harald Müller, Peter Egloff und Hans Kral.

Nach den Wahlen bedankte sich der Buschle mit einem Geschenk beim scheidenden zweiten Vorsitzenden, Harald Müller, für seine jahrelange Tätigkeit für den Verein. Aus zeitlichen Gründen macht er Platz für die jüngere Generation. Nach einer Vorschau auf die geplanten Aktivitäten in diesem Jahr und einem Bilderrückblick auf die diesjährigen „Stettener Modellbahntage“ endete die Versammlung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen