SVM nimmt Pokal wieder mit

Lesedauer: 5 Min
Umkämpft: In einem verbissen geführten Halbfinale stand es am Ende zwischen Renquishausen und dem SV Böttingen (blaue Trikots) 0
Umkämpft: In einem verbissen geführten Halbfinale stand es am Ende zwischen Renquishausen und dem SV Böttingen (blaue Trikots) 0:0. Das Elfmeterschießen gewann Renquishausen 4:2. (Foto: HKB)
Schwäbische Zeitung

Ob den Altherren-Fußballern des SV Mahlstetten der Erfolg schon vorher ins Gesicht geschrieben stand, ist nicht überliefert. Nach dem Turnier um den Heuberger-Wanderpokal für AH-Kicker stand aber fest: So sehen Sieger aus. Wie im Vorjahr setzte sich der SVM gegen die Konkurrenz durch und bejubelte die Titelverteidigung.

Im Endspiel kam Mahlstetten zu einem überzeugenden 4:0-Sieg gegen den SV Renquishausen. Dritter wurde der SV Böttingen, der das Elfmeterschießen im kleinen Finale gegen den Geheimfavoriten SV Bubsheim 3:1 gewann.

Wer sich Hoffnungen auf den Turniersieg machen durfte, hatte sich schon früh abgezeichnet. Bereits am Freitag, als das traditionelle Turnier mit vier Spielen angefangen hatte, setzten sich die vermeintlichen Favoriten durch. Der SV Renquishausen (5:2 gegen den SV Egesheim), der SV Mahlstetten (4:0 gegen den SV Böttingen) und der SV Bubsheim (3:1 gegen den FC Rot Weiß Reichenbach) erledigten ihre ersten Aufgaben souverän.Bei bestem Fußballwetter am Samstag ließen die drei Favoriten zunächst nichts anbrennen und unterstrichen ihre Ansprüche auf den Turniersieg. Sie qualifizierten sich ebenso wie der SV Böttingen fürs Halbfinale.

Bubsheimer Kampfgeist im Halbfinale nicht belohnt

In der Vorschlussrunde trafen die Bubsheimer auf Pokalverteidiger Mahlstetten. Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Mahlstetten ging in den ersten Minuten durch einen verwandelten Strafstoß von Pascal Dilger in Führung. Bubsheim war geschockt und verlor immer mehr den Faden. Mahlstetten nutzte die Unsicherheit und baute durch Clemens Racholl sowie einen erneut durch Pascal Dilger verwandelten Strafstoß auf 3:0 aus.

Die Messe schien schon gelesen zu sein. Doch Bubsheims Bürgermeister Thomas Leibinger zeigte Zähne und riss mit unbändigem Einsatzwillen seine Mitspieler mit. Ionut Matei verkürzte aus Busbheimer Sicht auf 1:3. Dramatisch wurde die Begegnung nach dem Anschlusstor zum 2:3 durch Thomas Leibinger. Doch der Pokalverteidiger konnte den Vorsprung über die Runden bringen und stand als erste Mannschaft im Finale.

Das zweite Halbfinale zwischen Renquishausen und Böttingen war eine zähe Angelegenheit mit leichten Vorteilen für den SVR. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 0:0. Ein Elfmeterschießen musste über den Finaleinzug entscheiden. Dabei hatten die Spieler aus Renquishausen die besseren Nerven und gewannen 4:2. Der dritte Platz wurde ebenfalls vom Elfmeterpunkt entschieden. Dabei siegte Böttingen gegen Bubsheim. Das Finale zwischen Vorjahressieger Mahlstetten und Renquishausen wurde eine deutliche und einseitige Angelegenheit. Der Pokalverteidiger fegte den SVR nach Toren von Pascal Dilger (2), Clemens Racholl und Thomas Schutzbach beim 4:0 regelrecht vom Platz.

Franz Waizenegger tritt als Turnierleiter ab

Das Heuberg-Wanderpokalturnier für Altherren-Mannschaften war einmal mehr ein stimmungsvolles Fußballfest. Das Aufeinandertreffen der acht teilnehmenden Heubergvereine Reichenbach, Bubsheim, Egesheim, Renquishausen, Kolbingen, Bärenthal, Böttingen und Mahlstetten wurde mustergültig vom gastgebenden SV Kolbingen ausgerichtet. Ihren Teil zum Gelingen trugen auch die Unparteiischen Anton Leibinger, Wilhelm Mattes, Philipp Sattelmaier, Oliver Teufel, Hans-Peter Hagmann, Clemens Grißhaber und Keven Hardter von der SG Tuttlingen bei.

Etwas Wehmut kam bei den Fußballern dann doch auf. Turnierleiter Franz Waizenegger trat nach 38 Jahren in dieser Funktion von der Bühne ab. Er hatte es in all den Jahren durch Sachverstand, gepaart mit Humor und Witz, verstanden, dem Heuberg-Wanderpokal für Altherren-Teams eine besondere Note zu verleihen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen