Irndorfer Narren wählen ihren Zunftmeister wieder

Lesedauer: 3 Min
 Gewählte und Geehrte beim Narrenverein Irndorf.
Gewählte und Geehrte beim Narrenverein Irndorf. (Foto: Narrenverein)
Schwäbische Zeitung

Bei der 25. Hauptversammlung des Narrenvereins Irndorf haben Wahlen und Ehrungen im Mittelpunkt gestanden. Zunftmeister Jörg Reizner und Schriftführerin Kathrin Haselmeier wurden für weitere zwei Jahre einstimmig bestätigt. Zu Elferräten wurden Robert Maier, Alwin Fürber und Marco Biselli gewählt, das Wahlergebnis fiel ebenfalls einstimmig aus.

Zunftmeister Jörg Reizner begrüßte alle mit einem drei-kräftigen-Biel-Bocker, so eine Pressemitteilung. Einen besonderen Gruß richtete er an Bürgermeister-Stellvertreter Patrick Vogt, die Ex-Vereinsvorstände Achim Schellenbaum und Jochen Haselmeier sowie alle Mitglieder. Er gab einen Rückblick auf die Dorffasnet und fand, dass die Programmänderung guten Anklang gefunden habe. Der Zunftmeister bedankte sich bei allen Mitwirkenden für die Umsetzung der Dorffasnet sowie bei den Elferräten für die aktive Vereinsarbeit. Insgesamt zählt der Narrenverein 314 Mitglieder, davon 192 Hästräger.

Schriftführerin Kathrin Haselmeier ließ das Narrenjahr Revue passieren. Säckelmeisterin Susanne Nestel gewährte Einblicke in den finanziellen Bereich der Einnahmen und Ausgaben und konnte von einem guten Kassenbestand berichten. Die Kasse wurde durch Christian Mattes und Martin Korb geprüft. Mattes sprach von einer einwandfreien Führung der Kassengeschäfte. Stellvertretender Bürgermeister Patrick Vogt nahm die einstimmige Entlastung des Vorstands vor.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Laura Rebholz, Norbert Rebholz, Renate Rebholz, Vera Rebholz, Elisabeth Schlecht, Gerhard Haselmeier, Mario Frey, Edwin Schmid, Daniela Bach, Doris Bach, Florian Bach, Jaqueline Bleibler und Bianca Bosch geehrt, ihnen wurden Ehrengeschenke überreicht.

Abschließend teilte Zunftmeister Reizner mit, dass am 6. Januar eine Narrenhäs-Börse stattfinden soll und 2020 zum 25-jährigen Vereinsjubiläum ein Ausflug geplant ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen