Förderverein steuert 16 000 Euro bei

Lesedauer: 2 Min
Hartmut Schellenbaum (rechts), der Vorsitzende des Kindergarten-Fördervereins, überreicht in der Gemeinderatssitzung einen Schec
Hartmut Schellenbaum (rechts), der Vorsitzende des Kindergarten-Fördervereins, überreicht in der Gemeinderatssitzung einen Scheck in Höhe von 16 000 Euro an Bürgermeister Jürgen Frank für die Neugestaltung des Kindergarten-Außenbereichs mit neuen Spielgeräten. (Foto: Kornelia Hörburger)
hör

Der Förderverein des Irndorfer Kindergartens „Gute Betha“ hat schon in den ersten beiden Jahren seines Bestehens ein Großprojekt geschultert: Die Außenanlage des Kindergartens ist zu guten Teilen in Eigenleistung neu gestaltet und mit neuen Spielgeräten ausgestattet worden. Mit Spendengeldern in Höhe von 16 000 Euro hat der Verein den Löwenanteil der Gesamtkosten von 19 000 Euro finanziert.

Vereinsvorsitzender Hartmut Schellenbaum hat der Gemeinde dafür in der Gemeinderatssitzung einen Scheck überreicht und dafür geworben, zusätzlich zu den derzeit 30 Mitgliedern in den Verein einzutreten: Auch ohne eigene Kinder in der Einrichtung fördere man durch finanzielle Entlastung der Steuerzahler die Gemeinde Irndorf. Bürgermeister Frank freute sich sichtlich, auch über die gesteigerte Attraktivität des Kindergartens. Die offizielle Einweihung des Außenbereichs soll im Frühjahr stattfinden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen