Zweite Bläserklasse wird eingerichtet

Lesedauer: 3 Min
Die bereits bestehende erste Bläserklasse zeigt hier beim Sommerkonzert der Schlossschule ihr Können. Eine zweite Bläserklasse g
Die bereits bestehende erste Bläserklasse zeigt hier beim Sommerkonzert der Schlossschule ihr Können. Eine zweite Bläserklasse geht im September an den Start. (Foto: Jutta Freudig)

Die Bläserklasse Immendingen ist ein Erfolgsmodell, das jetzt ins zweite Jahr geht. Die Kooperation der Gemeinde Immendingen mit der Schlossschule, die das Fördern des Musiknachwuchses in Immendingen und den Ortsteilen zum Ziel hat, wird im kommenden Schuljahr 2018/19 fortgesetzt. Für die zweite Bläserklasse können Eltern ihre Kinder noch anmelden.

Die erste Bläserklasse wird derzeit von 29 Kindern besucht, die noch ein weiteres Jahr der Musikausbildung an der Schlossschule absolvieren. Die zweite Bläserklasse beginnt nun im September mit der Nachwuchsarbeit. Kinder ab der dritten Klasse dürfen mit der neuen Bläserklasse starten. Sie lernen im Klassenverband ein Instrument ihrer Wahl. Wöchentlich erhalten die Kinder eine Schulstunde Instrumentalunterricht in Gruppen durch ausgebildete Musiklehrer sowie eine Schulstunde Orchesterunterricht. Der Unterricht findet in Randstunden (erste oder sechste Stunde) in der Schlossschule in Immendingen statt.

Das Projekt läuft erneut zwei Jahre und endet mit der vierten Klasse. Um allen Schülern aus Immendingen und den fünf Ortsteilen eine möglichst günstige Teilnahme an diesem Projekt zu ermöglichen, beteiligt sich die Gemeinde Immendingen an den Kosten.

Als Jugendorchester weiter musizieren

Nach Abschluss des zweijährigen Projektes, haben die Kinder die Möglichkeit, in dieser Gruppe als Jugendorchester weiter zu musizieren. Sie können aber auch in einem der örtlichen Musikvereine weiter unterrichtet werden, um später in einem Orchester oder einer Kapelle mitspielen zu können.

„Mit der ersten Bläserklasse aus 29 Schülern wurden schon gute Erfahrungen gemacht“, sagt Heimrad Buhl, einer der Ansprechpartner für das Projekt. Zuletzt haben die Kinder aus Immendingen und den Ortsteilen als neues Jugendorchester der Schlossschule unter Leitung von Astrid Heider, Antal Fenyvesi und Ferenc Guti beim ersten Sommerkonzert der Schule bereits ihr Können unter Beweis gestellt. Im neuen Schuljahr soll der Unterricht nun mit zwei Bläserklassen fortgesetzt werden. An eine weitere Ergänzung der musikalischen Ausbildung in den Anfangsklassen der Reischach-Realschule mit Werkrealschule werde laut Heimrad Buhl ebenfalls gedacht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen