Die Neuaufnahme von Ministranten wird beim Festgottesdienst anlässlich des Hattinger Patroziniums gefeiert. Das Bild zeigt im V
Die Neuaufnahme von Ministranten wird beim Festgottesdienst anlässlich des Hattinger Patroziniums gefeiert. Das Bild zeigt im Vordergrund in der vorderen Reihe von links die Neuministranten Sophie Giner, David Preis und Marvin Bräunlinger, in der Reihe dahinter von links die Oberministranten Raphael Mittner, Jule Heinemann und Moritz Preis. (Foto: privat)
jf

Mit einem musikalisch gestalteten Festgottesdienst, der Neuaufnahme von Ministranten und einem abwechslungsreichen Sommerfest vor dem Pfarrheim feierte die Kirchengemeinde Hattingen das Patrozinium ihrer beiden Schutzpatrone St. Theopont und Synesius. Zu den Besonderheiten der Feierlichkeiten gehörte in diesem Jahr wie berichtet auch der runde Geburtstag der Hattinger Bücherei, die eigens einen zusätzlichen Öffnungstag einlegte.

Der Festgottesdienst anlässlich des Patroziniums wurde in der Hattinger Pfarrkirche durch Pfarrer Siegfried Bliestle zelebriert. Der Kirchenchor Hattingen, musikalisch begleitet von den beiden bekannten örtlichen Musikerinnen Julie und Jacqueline Kräutle, sowie eine große Anzahl von Hattinger Ministranten gaben dem Gottesdienst einen festlichen Rahmen.

Ganz besonders freute man sich bei der Pfarrgemeinde Hattingen, dass bei dem Festgottesdienst drei neue Ministranten, David Preis, Marvin Bräunlinger und Sophie Giner, zu ihrem Dienst am Altar beauftragt werden konnten. Als Ministranten, als Diener in den jeweiligen Gottesdiensten der Pfarrei und Seelsorgeeinheit, setzen die drei Jugendlichen in Zukunft ein Zeichen des Glaubens, so wurde es bei der Neuaufnahme hervorgehoben.

Im Anschluss an den Festgottesdienst lud das Gemeindeteam zu einem fröhlichen Sommerfest vor dem Pfarrheim ein. Mit Speisen vom Grill, leckeren Salaten, einem großen Büffet mit selbstgebackenen Kuchen sorgten alle beteiligten Akteure für die vielseitige Bewirtung der Gäste des Pfarrfests. Ab der Mittagszeit unterhielten die Hattinger Jungmusiker die Besucher mit ihren Stücken. Abwechslung gab es auch für die kleinen Gäste. Für sie war wieder das beliebte Kinderschminken organisiert worden.

Einen besonderen Anlass feierte in diesem Jahr die Hattinger Bücherei, die eigens dafür beim Patrozinium ihre Pforten öffnete: Die Bibliothek besteht jetzt seit bereits 40 Jahren und wird von ihren Nutzern sehr gut angenommen. Das Hattinger Pfarrfest dauerte noch bis am späten Nachmittag an, ehe es die Besucher schließlich gemeinsam ausklingen ließen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen