Narren starten in Immendingen in die fünfte Jahreszeit

Lesedauer: 3 Min
Hanselewart Sebastian Zimmer reinigt mit dem Wasser des Narrenbrunnens die Hansele-Scheme – einer der Bräuche am Dreikönigstag.
Hanselewart Sebastian Zimmer reinigt mit dem Wasser des Narrenbrunnens die Hansele-Scheme – einer der Bräuche am Dreikönigstag. (Foto: Jutta Freudig)

Das Häsabstauben bildet in diesem Jahr wieder den Auftakt für die „fünfte Jahreszeit“ in Immendingen. Dazu treffen sich die Mitglieder der Narrenzunft Strumpfkugler und alle, die mitfeiern wollen, am Sonntag, 6. Januar, um 11 Uhr am Narrenbrunnen vor dem Rathaus.

Nach dem 11. November ist der Dreikönigstag alljährlich ein weiterer wichtiger Markstein zum Beginn der Fasnacht. Auch im Ehrencodex der Schwäbisch Alemannischen Narrenvereinigung ist dieses Datum als offizieller Fasnetstart festgeschrieben. In Immendingen treffen sich die Mitglieder der Narrenzunft dafür am Narrenbrunnen, dessen Wasser symbolisch für das Reinigen der Narrenutensilien benutzt wird. Neben der Scheme und dem Gschell des Hansels werden beim Häsabstauben unter anderem auch die Schemen vom Bumbismale und vom Mettenbergwieble, die Laterne des Nachtwächters, das Glatzensymbol des Stumpfkuglers, die Schelle des Narrenpolizisten und ein Instrument der Narrenkapelle auf Hochglanz gebracht.

Zunftmeister Peter Grieninger heißt die Narren und Gäste bei der Zeremonie auf dem Schlossplatz willkommen. Brauchtums-Beauftragter Karl-Heinz Zeller und Hanselewart Sebastian Zimmer übernehmen das Moderieren des Häsabstaubens und das Säubern der Narrensymbole. Auf die Feier am Narrenbrunnen folgt ein Frühschoppen der Narren im Zunfthaus.

Bei dem Hock stimmen sich die Teilnehmer auf die ersten Narrentermine 2019 ein. In diesem Jahr fährt die Strumpfkuglerzunft wieder zu zwei Narrentreffen, am 27. Januar nach Hirrlingen zum Landschaftstreffen Neckar-Alb der Schwäbisch-Alemannischen Narrenvereinigung und am 9./10. Februar zum Landschaftstreffen Oberschwaben-Allgäu in Wangen.

Ferner nehmen die Immendinger am Umzug in Tuttlingen teil, der am Fasnachtssamstag, 2. März, stattfindet. Der heimische Zunftball steigt am Samstag, 23. Februar, in der Donauhalle Immendingen. Vom Mittwoch, 27. Februar, bis zum Aschermittwoch, 6. März, feiert die Strumpfkuglerzunft die Immendinger Fasnet 2019.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen