Klassiker und eine Premiere

Lesedauer: 3 Min

Langjährige und verdiente Mitglieder wurden beim Frühjahrskonzert in Immendingen geehrt: Harmonika-Kreisvorsitzende Brigitte Sa
Langjährige und verdiente Mitglieder wurden beim Frühjahrskonzert in Immendingen geehrt: Harmonika-Kreisvorsitzende Brigitte Sauerburger (von links), Jan Zeller, Gabi Münch, Manfred Saur, Georg Schäfer, Alfred Graf, Monika Bräunlinger, Doris Kitzen (Foto: Franz Dreyer)
Schwäbische Zeitung

Den Auftakt in der Aula der Schlossschule machte der Kirchenchor Mauenheim unter der Leitung von Claudia Fritschi mit dem Stück „Überall auf der Welt singt man Lieder“. Raimund Zeller, der durch das Programm führte, meinte: „Heute Abend hören wir nicht nur den Kirchenchor, sondern sehen ihn auch.“ Bei dem gefühlvoll dargebotenen Song „Halleluja“ überzeugte Bertram Schilling als Solist. Mut im wahrsten Sinne machte der Chor mit Grahams Musik „You Raise Me Up“ Mit dem Gospelsong „Oh Happy Day“ beschloss der Kirchenchor den ersten Teil des Programms.

Mit hohem musikalischen Niveau interpretierte das Akkordeon-Stammorchester mit Dirigent Eric Dann anspruchsvolle Werke bekannter Komponisten, so die kontrastreiche „Russische Fantasie“ und Wolfgang Ruß’ Komposition „Nóubliez Jamais“. Zudem gab es eine Premiere: Erstmals zu hören war das vom Dirigenten arrangierte „Whisper Not“. Den Solo-Part übernahm Dann selbst. Exzellent vorgetragen wurde auch „The Lord of the Dance“. Einen stimmigen Abschluss bereiteten das Stammorchester und der Kirchenchor gemeinsam, der das Publikum zum Singen mitriss.

Von der Kreisvorsitzenden, Brigitte Sauerburger, erhielt Jan Zeller eine Belobigung für fünfjährige aktive Tätigkeit. Für 50 Jahre Aktivität und 20-jährige Vereinsmitgliedschaft gab es für Gaby Münch Gold vom Deutschen Harmonikaverband und vom Verein. Für 50-jährige Mitgliedschaft ernannte die Vorsitzende, Alexandra Börtzler, Alfred Graf zum Ehrenmitglied. Geehrt wurden Manfred Saur und Georg Schäfer für zehn Jahre mit der Vereinsnadel in Silber, für 25 Jahre Monika Bräunlinger und Doris Kitzenberger in Gold.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen