Gemeinde Immendingen bietet im kommenden Halbjahr 28 Veranstaltungen für Kinder an - Fokus liegt auf Sommerferien

Lesedauer: 3 Min
Einen interessanten Tag können Kinder auch in diesem Jahr wieder bei der Immendinger Feuerwehr erleben.
Einen interessanten Tag können Kinder auch in diesem Jahr wieder bei der Immendinger Feuerwehr erleben. (Foto: Archiv- Jutta Freudig)
Crossmedialer Volontär

Anmeldungen sind möglich beim Bürgerservice der Gemeinde Immendingen. Erreichbar ist der Bürgerservice unter 07462/24227.

Einklappen  Ausklappen 

Am kommenden Wochenende ist es soweit: Das Ferienprogramm der Jugendorganisation Immendingen geht an den Start. Von Juli bis Dezember sind insgesamt 28 Veranstaltungen geplant. Los geht’s am Samstag, 7. Juli, mit dem Sportlichen Bewegungstag für Groß und Klein.

Heike Fritsch vom Bürgerservice der Gemeinde erklärt, das Programm decke viele Bereiche ab: „Vom Sport bis zum Naturbühnen-Besuch, Basteln oder Klettergarten. Alles quer durch.“ Für die kommenden sechs Monate rechnet Fritsch mit einem Andrang wie im Vorjahr: Damals nahmen im gesamten Halbjahr rund 320 Kinder das Programm wahr.

Feuerwehr ist am beliebtesten

Der Fokus des Ferienangebots liegt auf den Sommerferien: „20 der Veranstaltungen finden in den Sommerferien statt“, sagt sie. Am besten kämen bei den Kindern zwei Angebote an: „Den größten Run gibt es beim Besuch der Feuerwehr und der Polizei.“ Jedoch findet in diesem Jahr das Programm bei der Polizei nicht statt, erklärt Fritsch. Der Besuch bei der Feuerwehr ist für Dienstag, 28. August, angesetzt.

Aber auch der Besuch des Kletterparks in Mahlstetten sei hoch im Kurs, weshalb er in diesem Jahr auch zwei Mal stattfindet, am Anfang (1. August) und Ende der Sommerferien (6. September).

Geschultert wird das Ferienprogramm von Ehrenamtlichen: „Die Veranstaltung wird zum größten Teil von den Vereinen getragen“, sagt Fritsch. Einen weiteren großen Anteil habe die Schulsozialarbeit an dem Projekt. Dazu kämen noch drei gemeinsame Programmpunkte der Gemeinde Immendingen und der Stadt Geisingen, die schon seit Jahren zusammen ausgerichtet würden, so Fritsch. Dies seien die Besuche der Naturbühne Steintäle in Fridingen (25. Juli) und des Klettergartens Mahlstetten sowie der Ausflug zu den Kolbinger Höhlen (4. September). Die Vereine würden ihre Programmpunkte auch regelmäßig anbieten. Für die meisten Angebote sind Anmeldungen notwendig. Das sei laut Fritsch für die Organisatoren wichtig, um planen zu können und einen Überblick über das Interesse an der jeweiligen Veranstaltung zu haben.

Die Anmeldungen würden dieses Jahr gut laufen, das eine oder andere Angebot sei bereits ausgebucht. Ab sechs Jahren könnten Kinder die Angebote wahrnehmen, sagt Fritsch. „Bis zwölf ist es gut besucht.“ Erfahrungsgemäß nehme das Interesse der Jugendlichen am Ferienprogramm aber ab einem Alter von 14 bis 16 Jahren ab.

Anmeldungen sind möglich beim Bürgerservice der Gemeinde Immendingen. Erreichbar ist der Bürgerservice unter 07462/24227.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen