Wehingen feiert 50 Jahre Partnerschaft

Lesedauer: 3 Min
 Vor 25 Jahren erinnerte man sich in Wehingen zurück an jene Zeiten, als sich beide Länder noch als Todfeinde betrachteten. Auch
Vor 25 Jahren erinnerte man sich in Wehingen zurück an jene Zeiten, als sich beide Länder noch als Todfeinde betrachteten. Auch zum 50-jährigen Jubiläum hat sich Erich Mayer wieder einiges ausgedacht, um diesem für den ganzen Landkreis Tuttlingen bedeutsamen Ereignis auch eine geistige Tiefe zu geben. (Foto: Moosbrucker)
Richard Moosbrucker

Über die Pfingstfeiertage steht das 50-jährige Partnerschaftsjubiläum zwischen den Gemeinden Wehingen und St. Berthevin im Mittelpunkt der Heuberggemeinde. Das Wehinger Organisationskomitee hat sich dafür einiges einfallen lassen.

Die Gäste werden am Freitag gegen 11 Uhr an der Schlossberghalle erwartet. Bürgermeister Gerhard Reichegger wird sie offiziell begrüßen. Sozusagen als Aufwärmer steigt am Abend im Foyer der Schlossberghalle ein „Kameradschaftsabend“ mit musikalischer Unterhaltung.

Am Samstag ist zunächst ein Besuch der Hirsch-Brauerei vorgesehen. Um 16.30 Uhr treffen sich alle Teilnehmer zu einer zentralen Feier am Kriegerdenkmal und im Garten von St. Berthevin. Dort wird ein Kranz niedergelegt und der Toten gedacht, eine Partnerschaftsbank enthüllt und Erich Mayer und Camille Monier werden eine Ansprache halten. Musikverein und Fanfarenzug werden die Veranstaltung musikalisch umrahmen.

Danach geht es in feierlichem Zug zum ökumenischen Festgottesdienst in die Kirche. Anschließend begibt sich die Festgesellschaft unter den Klängen des Musikvereins und des Fanfarenzuges zu Fuß zur Schlossberghalle. Dort steigt ein großer Festabend mit Festbuffet, Festansprachen und Ehrungen. Danach lädt der „Musifaz“ die Gäste zum Tanz.

Am Sonntagmorgen gibt es zwischen dem TTC Wehingen und einer französischen „Equipe“ eine sportliche Auseinandersetzung an den grünen Platten. Um 10 Uhr ist eine Gedenkfeier auf dem Friedhof geplant. Nachmittags um 15.30 Uhr spielen die beiden Aktiven-Mannschaften des TV Wehingen und der USBB St. Berthevin auf dem Sportplatz um den Wanderpokal.

Eine Retro- Veranstaltung soll als letzter Höhepunkt an jene Momente erinnern, als alles begann. Am Montagmorgen reisen die Gäste wieder ab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen