Verband bleibt weiter schuldenfrei

Lesedauer: 3 Min
 Der Gemeindeverwaltungsverband Heuberg bleibt schuldenfrei.
Der Gemeindeverwaltungsverband Heuberg bleibt schuldenfrei. (Foto: Jens Wolf)
Schwäbische Zeitung
Schwäbische Zeitung

Mit einem Plus wartet die Jahresrechnung des Gemeindeverwaltungsverbands Heuberg für das Haushaltsjahr 2017 auf. Aufgrund von Mehreinnahmen bei Baugenehmigungsgebühren sowie Einsparungen bei Bewirtschaftungs- und Unterhaltungskosten ergibt sich eine Verbesserung im Verwaltungshaushalt von 110 000 Euro. Der Verband bleibe weiterhin schuldenfrei, so eine Pressemitteilung.

Verbandskämmerer Armin Sauter ging in der Verbandsversammlung auf die wesentlichen Punkte beim Haushaltsplan 2019 ein, der erstmals nach dem Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen aufgestellt wird. Hierfür wurden weitere Beschlüsse gefasst. Im Haushaltsjahr 2019 sind demnach Ausgaben von 1,77 Millionen Euro vorgesehen. Darin enthalten sind neben den laufenden Ausgaben die Anschaffung eines Radladers und weiterer Geräte für die Verbandskläranlage. Die Erträge seien durch Gebühren und Ersätze sowie durch die Verbandsumlagen der Gemeinden mit 1,234 Millionen Euro und einen Anschlussbeitrag der Gemeinde Renquishausen für den Anschluss an die Verbandskläranlage gedeckt. Es ergebe sich ein Finanzierungsmittelbedarf von 241 900 Euro, die durch vorhandene Rücklagen ausgeglichen werden könnten. Kreditaufnahmen seien auch im Planjahr 2019 nicht vorgesehen.

Für die zweite Fortschreibung des Flächennutzungsplans wurde die öffentliche Auslegung und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange beschlossen. Im Wesentlichen ist laut Mitteilung durch die Änderung die Ausweisung von Wohn- und Gewerbeflächen in den Mitgliedsgemeinden vorgesehen.

„Aufgrund von geänderten und erweiterten Anforderungen an die Bewertungspraxis“ könnten die Aufgaben des Gutachterausschusses nicht mehr beim GVV Heuberg erledigt werden. Die Verbandsgemeinden haben deshalb eine Vereinbarung mit der Stadt Trossingen zur Übertragung der Aufgaben des Gutachterausschusses abgeschlossen, so die Pressemitteilung. Hierfür wurde eine Änderung der Verbandssatzung erforderlich.

Verbandsbauamtsleiter Richard Hauser informierte über die Erneuerung der Sanitäranlagen sowie der Rechenanlage und die derzeit laufende Erneuerung der Schaltanlage in der Verbandskläranlage.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen