Am Mittwochnachmittag ist es auf der B 27 bei Dotternhausen zu einem Auffahrunfall gekommen.
Am Mittwochnachmittag ist es auf der B 27 bei Dotternhausen zu einem Auffahrunfall gekommen. (Foto: Symbol: Stefan Puchner / dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Schaden in Höhe von rund 20 000 Euro ist bei einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen am Mittwochnachmittag auf der B 27 bei Dotternhausen entstanden.

Laut Polizeibericht war eine 24-Jährige um 14.45 Uhr mit ihrem Auto auf der Bundesstraße von Schömberg herkommend in Richtung Balingen unterwegs. Auf Höhe von Dotternhausen hatte sich vor der Kreuzung mit der Schloßstraße ein Rückstau gebildet. Diesen erkannte die junge Frau zu spät und prallte gegen den Hyundai eines 50 Jahre alten Mannes. Dessen Auto wurde noch gegen den Audi eines 57-Jährigen geschoben. Die Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Ihr Fahrzeug und der Hyundai waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen