SV Deilingen steht vor einer Fülle von Aufgaben

Lesedauer: 4 Min
 Die geehrten Mitglieder des SVD, rechts der Vorsitzende Gerhard Hermle und links Dieter Bischof.
Die geehrten Mitglieder des SVD, rechts der Vorsitzende Gerhard Hermle und links Dieter Bischof. (Foto: gei)
Schwäbische Zeitung

Im Bericht des Vorsitzenden des Sportvereins Deilingen-Delkhofen, Gerhard Hermle, hat das Oberhohenberg-Turnier seiner Bedeutung entsprechend in der Rückschau einen besonderen Platz eingenommen. Vorneweg stand die Absicht, den Festbesuchern, der teilnehmenden Mannschaften und vor allem der Deilinger Bevölkerung ein tolles Rahmenprogramm und ein attraktives Turnier zu bieten, was hervorragend gelang. Auch Wahlen und Ehrungen standen bei der Generalversammlung an, Vorsitzender bleibt Gerhard Hermle.

Bereits im Vorfeld des Turniers hatte der Verein ein Sponsoring-Konzept entwickelt, das recht erfolgreich war. Den Dank an die Sponsoren verband Gerhard Hermle mit der Versicherung, dass das Geld sinnvoll in die Zukunft investiert werde. Auch neben den sportlichen Aktivitäten bleiben für den Verein jede Menge Aufgaben zu erledigen: Man denke nur an die Sportanlagen, beispielsweise die Verwaltung und die schrittweise Renovierung des Sportheims und die Verköstigung der Gäste bei Heimspielen. Die Betreibung des Skilifts, die Präparierung der Piste ist nur mit Hilfe der ehrenamtlichen Helfer möglich.

Das Hauptbetätigungsfeld eines Sportvereins liegt natürlich im sportlichen Bereich. Leider konnte sich die erste Mannschaft, den vielen Verletzungen geschuldet, nicht in der A-Klasse halten. Auch letztes Jahr gelang es wieder, einen Jugendspieltag mit 200 Kindern nach Deilingen zu holen. Die eigene Jugendarbeit und die Zusammenarbeit mit der Spielgemeinschaft mit den Vereinen aus Obernheim und Nusplingen bei C-, B- und A-Jugend ist vorbildlich und die Basis für den sportlichen Erfolg des SVD. Leider möchte Peter Schätzle nach über zehn Jahren erfolgreicher Jugendarbeit das Amt des Jugendleiters nicht weiter bekleiden. Der Verein sucht also einen oder zwei Nachfolger als Doppelspitze, so Gerhard Hermle.

Auch beim Kinder-, Frauen- und Jedermanns-Turnen hat der SVD engagierte Übungsleiter, welche die Einheiten vorbereiten und umsetzen. Erfreulich ist hier, dass sich aktuell eine weitere Gruppe Mutter-Kind-Turnen formiert.

Weitere Berichte kamen vom Schriftführer Simon Reiner, der sein Amt mit Thomas Hermle ausführte, vom Kassier Manuel Koch, dessen Bericht durchaus positiv war, von den Kassenprüfern Marc Selinger und Josef Reiner, vom Jugendleiter Peter Schätzle, der vor allem die kommenden schwachen Jahrgänge als bedenklich sieht, vom Bericht des Leiters der Abteilung Fußball, Thomas Hermle, und von Bürgermeister Albin Ragg über die Abteilung Loipe. Ragg lobte Vorstandschaft und den gesamten Verein für dessen „hervorragende Arbeit zum Wohle der Gemeinde“. Er empfahl die Entlastung des Vorstands, die einstimmig erfolgte. Gewählt wurden per Akklamation jeweils einstimmig der Vorsitzende Gerhard Hermle, der Jugendleiter Peter Schätzle für ein Jahr, der Leiter der Abteilung Fußball Thomas Hermle, die Beisitzer Ulrich Weber, Noah Simon, Stefan Rombey, Dieter Bischof und Simon Stierle.

Zum Schluss wurden langjährige Mitglieder geehrt. Eine besondere Ehrung wurde Dieter Bischof zuteil, der schon als Junge zum Verein kam und später bis zum Vorstand aufstieg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen