Stiftung bedankt sich bei Mitarbeitern für jahrzehntelange Treue

Lesedauer: 4 Min
 Die Dienstjubilare der Altenhilfe in der Stiftung beim Festabend in Schömberg mit ihren Führungskräften auf dem Gruppenfoto. Di
Die Dienstjubilare der Altenhilfe in der Stiftung beim Festabend in Schömberg mit ihren Führungskräften auf dem Gruppenfoto. Die Geehrten ab 20 Jahren erhielten auch einen Geschenkkorb. (Foto: Reichenbach)
Schwäbische Zeitung

51 Mitarbeiter der Altenhilfe in der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn sind in Schömberg für ihre langjährige Treue zum Unternehmen geehrt worden. Die Jubilare kommen laut einer Pressemitteilung aus zwölf Einrichtungen in vier Landkreisen: im Kreis Rottweil aus St. Elisabeth Rottweil, St. Veronika Dunningen, St. Konrad Zimmern und Kirchlicher Sozialstation Schramberg, im Kreis Tuttlingen aus St. Josef Spaichingen, St. Ulrich Wehingen, Dr.-Karl-Hohner-Heim Trossingen, St. Antonius Mühlheim und St. Anna sowie Bürgerheim Tuttlingen, im Zollernalbkreis aus St. Martin Geislingen und im Kreis Tübingen aus dem Luise-Poloni-Heim Tübingen-Lustnau.

Altenhilfe-Leiter Boris Strehle ehrte einen Großteil der Dienstjubilare. Nach einem Essen in der „Waldschenke“ in Schömberg verlieh er seiner Freude Ausdruck. Er sprach den Mitarbeitern seinen Dank dafür aus, „dass Sie Ihren Teil dazu beitragen, den Ihnen anvertrauten Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen“. Sie seien die „Stütze der Einrichtung“.

Alle Jubilare erhielten eine Stiftungsurkunde. Die Bereichsleiter Dietmar Zisterer (Region Rottweil), Ursula Bacher (Region Neckar-Alb-Oberschwaben), Nadja Merkle (Region Spaichingen) und Manuel Jahnel (Region Tuttlingen) übergaben den Geehrten ab 20 Jahre Dienstzeit einen Präsentkorb mit stiftungseigenen Produkten.

Aus der Region Spaichingen mit St. Josef, St. Ulrich und Dr.-Karl-Hohner-Heim feierten ihr Dienstjubiläum: Katharina Bleile und Olga Klinger (beide 25 Jahre), Susanne Kuhl, Roza Maer und Raise Moltschanow (jeweils 20 Jahre), Anna-Maria Bloß, Margit Boos, Isolde Brückler, Roswitha Engel-Rees, Manuela Gerstmann, Luana Guadagnino-Palazzo, Angelika Hofmann, Birgit Kaufmann, Eugenia Keil, Irina Peters, Gertrud Schumacher und Helena Schwab.

Aus der Region Tuttlingen mit St. Antonius, St. Anna und Bürgerheim hielten der Stiftung die Treue: Frank Fritz und Bunlavy Roth (je 20 Jahre), Klara Boos, Gudrun Buschle, Ekaterina Fink, Ermund Gorcaj, Tina Heinzelmann, Luise Kohli, Elke Kühn, Einrichtungsleiterin Christine Liebermann, Simone Oliveri und Ingeborg Schmid (alle zehn Jahre).

Aus der Region Rottweil mit St. Elisabeth, St. Veronika und St. Konrad sowie der Kirchlichen Sozialstation Schramberg wurden ausgezeichnet: Herlinde Wild (40 Jahre), Angelika Bühler (30 Jahre), Christina Hils und Tatjana Neumüller (beide 25 Jahre), Johanna Bühler und Petra Zeller (beide 20 Jahre) sowie für zehn Jahre Pflegedienstleiterin Susanne Donderer, Jasmin Efinger-Hess, Frank Etzel, Ina Finger, Ursula Güntert, Silvia Haberstroh, Tanja Hopfauf, Ulrike Kohl, Nathalie Leinweber, Diana Nickolmann, Claudia Peiker, Annemarie Pollok und Daniela Sager.

Aus der Region Neckar-Alb-Oberschwaben mit dem Luise Poloni-Heim und St. Martin wurden geehrt: Carmela di Caro (30 Jahre), Monika Dorner und Christiane Haasis (beide zehn Jahre).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen