SG Gosheim/Wehingen verliert Finale gegen Rottenburg

Lesedauer: 4 Min
 Die B-Junioren der SG Gosheim/Wehingen (blau) verloren das Finale gegen den FC Rottenburg 3:5. Hier fällt der fünfte Treffer fü
Die B-Junioren der SG Gosheim/Wehingen (blau) verloren das Finale gegen den FC Rottenburg 3:5. Hier fällt der fünfte Treffer für Rottenburg. (Foto: hkb)
Sportredakteur

Die Fußball-B-Junioren des FC Rottenburg haben das Turnier des SV Gosheim gewonnen. Im Finale behielt der in der Verbandsstaffel spielende Nachwuchs aus Rottenburg gegen den Gastgeber SG Gosheim/Wehingen I mit 5:3 die Oberhand. Dritter wurde der FV 08 Rottweil, der im kleinen Finale die SG Mahlstetten 5:1 besiegte.

Insgesamt hatten zwölf Mannschaften von der Verbandsstaffel bis zur Leistungsstaffel an dem Turnier in der Sporthalle beim Bildungszentrum teilgenommen. Gespielt wurde mit einer Rundumbande.

In der Vorrunde setzten sich in der Gruppe A mit jeweils zwei Siegen die SG Schramberg/Sulgen und die SG Lauterbach/Hardt gegenüber der FSV Schwenningen und dem SC 04 Tuttlingen (jeweils einmal siegreich) durch. In der Gruppe B gab der FC Rottenburg den Ton an. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden sicherte sich der FCR bei 12:1-Toren Platz eins vor der SG Gosheim/Wehingen I, die dem späteren Sieger beim 1:1 das einzige Unentschieden des Turniers abtrotzte. Die SG Durchhausen und die SG Seedorf bieben auf der Strecke.

In der Gruppe C gewannen der FV 08 Rottweil und die SG Mahlstetten jeweils zwei Spiele und trennten sich im direkten Duell 1:1. Hier mussten die SG Gosheim/Wehingen II und die SpVgg Oberndorf die Segel streichen.

In der Zwischenrunde mit zwei Dreier-Gruppen sorgte der FC Rottenburg mit dem 7:0-Sieg gegen Lauterbach/Hardt für einen Paukenschlag und stand nach dem 3:2 gegen die SG Mahlstetten als Endspielteilnehmer fest. Die SG Mahlstetten zog durch einen Erfolg gegen Lauterbach/Hardt ins kleine Finale ein. In der anderen Gruppe sicherte sich Gosheim/Wehingen durch ein 2:1 gegen Schramberg/Sulgen und ein 1:1 gegen den FV 08 Rottweil die Finalteilnahme.

Im Endspiel legte der FC Rottenburg, der im Vorjahr im Finale noch dem SV Spaichingen mit 6:7 (3:3) im Neunmeterschießen unterlegen gwesen war, furios los und führte schnell 3:0. Doch die SG Gosheim/Wehingen kämpfte und kam durch zwei Treffer von Martin Geisel und einem Tor von Joannis Tryfon zum 3:3-Ausgleich. In der Schlussphase hatten die Rottenburger aber mehr zuzusetzen und siegten noch verdient mit 5:3-Toren.

Die Ergebnisse

Zwischenrunde, Gruppe D: SG Schramberg/Sulgen – SG Gosheim/Wehingen I 1:2, SG Gosheim/Wehingen I – FV 08 Rottweil 1:1, FV 08 Rottweil – SG Schramberg/Sulgen 2:2. - Tabelle: 1. SG Gosheim/Wehingen I 3:2 Tore/4 Punkte, 2. FV 08 Rottweil 3:3/2, 3. SG Schramberg/Sulgen 3:4/1.

Gruppe E: SG Lauterbach/Hardt – FC Rottenburg 0:7, FC Rottenburg – SG Mahlstetten 3:2, SG Mahlstetten – SG Lauterbach/Hardt 5:1. - Tabelle: 1. FC Rottenburg 10:2/6, 2. SG Mahl-stetten 7:4/3, 3. SG Lauterbach/Hardt 1:12/0.

Spiel um Platz 3: FV 08 Rottweil – SG Mahlstetten 5:1.

Endspiel: SG Gosheim/Wehingen I – FC Rottenburg 3:5.

Endstand: 1. FC Rottenburg, 2. SG Gosheim/Wehingen I, 3. FV 08 Rottweil, 4. SG Mahlstetten, 5. SG Schramberg/Sulgen, SG Lauterbach/Hardt, 7. FSV Schwenningen, 8. SC 04 Tuttlingen, 9. SG Gosheim/Wehingen II, 10. SG Durchhausen, 11. SG Seedorf, 12. SG Oberndorf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen