Seifenkisten treffen auf US-Cars

Lesedauer: 4 Min
 Kreative Schmuckstücke mit und ohne Hubraum zuhauf erwarten die Besucher des 13. Gosheimer Seifenkistenrennen und 4. US-Car-Tre
Kreative Schmuckstücke mit und ohne Hubraum zuhauf erwarten die Besucher des 13. Gosheimer Seifenkistenrennen und 4. US-Car-Treffens am 9. September. (Foto: kms)
Schwäbische Zeitung

Die Gemeinde Gosheim und die Schuler OHG stellen für das 13. Gosheimer Seifenkistenrennen am 29. September am Gratis-Chassis zur Verfügung. Es gibt noch Startplätze. Beim parallel stattfindenden 4. US-Car-Treffen wird derweil eine Rekordteilnahme erwartet.

Am 29. September erwarten die Besucher aus Nah und Fern wieder spannende Rennen in den unterschiedlichsten Kategorien, beispielsweise im Firmen- und Azubicup, Handwerker- und Vereinscup oder auch in der Fun-Klasse, bei der nicht die schnellste Zeit, sondern zwei möglichst zeitgleiche Fahrten gefragt sind.

Seifenkisten-Profis sind mit dabei

Für alle Kategorien hält die Gemeinde Gosheim verschiedene Preise parat, und auch die kreativste Kiste wird nach Publikumsentscheid wieder ermittelt und ebenfalls prämiert werden. Auch die Profis vom baden-württembergischen Seifenkistenverbandes sind nach einem Jahr Auszeit wieder mit ihren windkanalerprobten Carbon-Zigarren am Start und küren die diesjährigen Landesmeister in entsprechenden Leistungsklassen.

In den vergangenen Jahren hatte die Gemeinde Gosheim in Kooperation mit der Firma Schuler OHG kostenlose Fahrgestelle für Seifenkisten bereitgestellt, um interessierten Schulen und Vereinen den Weg zur eigenen Seifenkiste so einfach wie möglich zu machen, und die Gelegenheit zu bieten, mit einem eigenen Fahrzeug am Rennen teilzunehmen. Ein Angebot, von dem etliche Vereine und Schulen regen Gebrauch gemacht und darauf aufbauend teils begeisternde Schmuckstücke kreiert haben.

Für dieses Jahr sind nur noch zwei Chassis verfügbar, bei denen lediglich eine funktionierende Lenkung eingebaut und die dann mit einem windschnittigen und/oder kreativen Aufbau fertiggestellt werden müssen. Wer als Schule oder Verein zum diesjährigen Rennen also mit einer eigenen Kiste am Start sein will, sollte sich beeilen und umgehend mit der Gemeinde Gosheim unter E-Mail info@gosheim.de in Verbindung setzen.

Publikumsmagnet US-Cars

Neben dem Gosheimer Seifenkistenrennen hat sich auch das parallel stattfindende US-Car-Season-Closing zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Bereits zum vierten Mal treffen sich Besitzer alter und neuer US-Cars, um ihre blitzblank polierten und teils aufwendig restaurierten Schmuckstücke zur Schau zu stellen.

Im vergangenen Jahr kamen bereits weit über 100 Hubraum-Monster nach Gosheim, und nach den bereits getätigten Anmeldungen sei für dieses Jahr eine weitere Rekordmarke zu erwarten, so die Veranstalter.

Auf dem Gelände der Uhrenfabrik Hermle, nur einen Steinwurf vom Seifenkistenrennen entfernt, können die Besucher nicht nur Exemplare von US-Straßenkreuzern und Muscle-Cars bestaunen und sich mit ihren stolzen Besitzern über technische Details austauschen, sondern auch mit etwas Glück per Losentscheid in vielen Fahrzeugen mitfahren. Der Erlös kommt wie jedes Jahr den Gosheimer Freunden der Behinderten zugute.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen