Schlachtfest beendet das Feierwochenende

Lesedauer: 2 Min
 Während der Musikverein Weilen u.d.R. zur Unterhaltung aufspielte, ging die Seniorenkapelle schon mal in Lauerstellung, um für
Während der Musikverein Weilen u.d.R. zur Unterhaltung aufspielte, ging die Seniorenkapelle schon mal in Lauerstellung, um für den finalen Auftritt gerüstet zu sein. (Foto: Moosbrucker)
rm

Mit dem Schlachtfest hat der Musikverein Wehingen seine Triple-Veranstaltung zum 180-jährigen Bestehen am Sonntag gekrönt. Trotz strahlenden Herbstwetters ließen es sich die Feinschmecker nicht nehmen, im Wirtshaus Schlossberghalle deftige Hausmannskost zu sich zu nehmen.

Für die Freunde von Schlachtplatte & Co. hatte der Veranstalter wieder eine feine Speisekarte vorbereitet, die vom hungrigen Publikum gerne angenommen wurde. Zu den Stoßzeiten über Mittag konnten sich daher die Veranstalter über einen regen Besuch freuen.

Für die richtige „Verdauungsmusik“ sorgte der Musikverein Egesheim unter der Leitung von Jonas Eismann. Die Kollegen vom Musikverein Weilen u.d.R. mit ihrem Dirigenten, Adrian Hummel, übernahmen am Nachmittag das Kommando mit fescher Blasmusik.

Gekrönt wurde das Schlachtfest mit dem Auftritt der Seniorenkapelle unter Andy Freundl. Sie setzte einen eigenen musikalischen Akzent und damit auch einen originalen Schlusspunkt auf ein sehr erfolgreiches Wochenende mit zahlreichen Höhepunkten.

Bei der Verlosung der Tombola holte Günter Hussal zu einem Doppelschlag aus und gewann den ersten Preis mit 250 Euro und den dritten mit einem Akkuschrauber.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen