Oberturnwart verabschiedet sich nach 25 Jahren

Lesedauer: 2 Min
 Abschied: (von links) Abteilungsleiter Bernd Hafen, Matthias Hafen und Petra Ohlhauser vom TVW.
Abschied: (von links) Abteilungsleiter Bernd Hafen, Matthias Hafen und Petra Ohlhauser vom TVW. (Foto: Richard Moosbrucker)

Oberturnwart Matthias Hafen hat bei der Nikolausfeier des Turnvereins Wehingen am Sonntag in der großen Sporthalle des Bildungszentrums nach 25-jähriger Tätigkeit als Oberturnwart Abschied vom Traineramt genommen. Unter seinen Fittichen wurde der Turnernachwuchs im TV Wehingen stetig aufgebaut. Abteilungsleiter Bernd Hafen nahm die Feier zum Anlass, dem fleißigen und zuverlässigen Trainer Dankesworte zu zollen.

Hafen sei mit acht Jahren in den Turnverein eingetreten und habe ihm im Laufe der zurückliegenden Jahre seinen Stempel als Trainer, Kampfrichter und Ausschussmitglied aufgesetzt. Dabei habe er zigtausend Stunden in den Verein investiert und immer alle Trainings und Wettkämpfe souverän organisiert. Mit seiner Selbständigkeit habe er immer verlässlich gearbeitet. Ohne ihn, so Hafen, wäre der Turnverein Wehingen „abgesoffen“.

Matthias Hafen ginge, so fasste er seine Abschiedsworte zusammen, „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ in den Ruhestand. Einerseits habe es immer viel Arbeit gegeben, die nun wegfalle, andererseits aber habe ihm die Arbeit mit dem turnerischen Nachwuchs immer sehr viel Freude bereitet und stets motiviert, weiter zu machen. Bernd Hafen bedauerte, dass Matthias Hafen nun ein „Riesenloch“ im Verein hinterlasse, man aber daran arbeite, einen Nachfolger aufzubauen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen