Neue Leitung beim DRK in Deilingen

 Die Kreisbereitschaftsleitung mit den Geehrten.
Die Kreisbereitschaftsleitung mit den Geehrten. (Foto: DRK)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Die DRK Bereitschaft Deilingen hat am 29. April ihre diesjährige Generalversammlung abgehalten. Aufgrund des Austritts der bisherigen Bereitschaftsleitung eröffnete der Kreisbereitschaftsleiter des DRK Kreisverbands Tuttlingen, Dirk Schad die Versammlung und übergab dann an den durch ihn Ende 2020 ernannten kommissarischen Bereitschaftsleiter Josef Mattes.

Mattes berichtete von den Tätigkeiten der Bereitschaft im Jahr 2021. Es war für die Bereitschaft ein sehr bewegtes Jahr. In insgesamt 1370 Personenstunden wurden unter anderem die Blutspenden durchgeführt, Dienstabende mit Durchschnittlich 10 bis 15 Teilnehmern abgehalten, sowohl zwei Brandeinsätze als auch sechs Helfer-vor-Ort Einsätze gemeistert und vieles mehr.

Finanziell konnte das DRK trotz vieler Ausgaben, unter anderem für Einsatzkleidung für die Helfer und für die Instandhaltung der Gebäudefassade auf Ihrem Konto einen Gewinn von rund 10 000 Euro verzeichnen.

Bürgermeister Albin Ragg nahm die einstimmige Entlastung der kommissarischen Bereitschaftsleitung für das Jahr 2021 vor. Er lobte die Arbeit der Interimsführung, die das DRK Deilingen in schwierigen Zeiten übernahm. Sie hat die Herausforderung durch Fleiß, Routine, sehr guten Zusammenhalt und eine tolle Kameradschaft gemeistert. Ragg betonte vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklungen die Wichtigkeit des Roten Kreuzes und lobte explizit das Engagement der 31 aktiven Helfer. Besonderen Dank sprach er für das Betreiben der Teststelle im Auftrag der Gemeinde und das Durchführen von 1 247 Bürgertests und 416 Tests für die Grundschule und den Kindergarten aus.

Folgende Wahlen wurden durchgeführt und einstimmig angenommen: Bereitschaftsleiter: Josef Mattes; stv. Bereitschaftsleiter: Andreas Hummel; Schriftführerin: Sandra Mattes; stv. Schriftführerin: Sieglinde Lambrecht; Kassierin: Birgit Weiß; stv. Kassier Rudolf Erler; JRK-Leiterin: Lea Schnekenburger; stv. JRK-Leiterin: Andrea Scherer; Beisitzer: Markus Mattes, Rudolf Erler, Karl-Michael Olech, Richard Weiß.

Geehrt wurden für 10 Jahre: Cordula Roos; für 25 Jahre: Gudrun Engstler; für 30 Jahre: Hannelore Olech, Markus Mattes; für 35 Jahre: Hedwig Mattes; für 40 Jahre: Karola Bertsch; für 45 Jahre: Silvia Maier; für 50 Jahre: Ottmar Hafner, Karl-Michael Olech, Josef Mattes; für 55 Jahre: Richard Weiß.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie