Diese erste gemeinsame Probe aller Mitwirkenden in der kleinen Rosswanger Gemeindehalle war im wahrsten Sinne des Wortes raumfü
Diese erste gemeinsame Probe aller Mitwirkenden in der kleinen Rosswanger Gemeindehalle war im wahrsten Sinne des Wortes raumfüllend, wie unser Foto zeigt. (Foto: Moosbrucker)

Seit Wochen schon üben rund 80 Sängerinnen und Sänger immer dienstags im Pfarrgemeindesaal der Deilinger Pfarrkirche für ein besonderes Konzert in der Stadthalle Balingen am 4. Mai um 19 Uhr.

Es handelt sich hierbei um ein außergewöhnliches musikalisches Event, das von Johannes Nikol, der neben dem Musikverein Deilingen-Delkhofen auch die Höchststufenkapelle des Musikvereins Rosswangen dirigiert, initiiert wurde. Hierzu erging ein Aufruf, den Deilinger Kirchenchor mit Sängern des Nusplinger Gesangvereins und weiterer freiwilliger Sängerinnen und Sänger zu verstärken. Am 4. Mai soll dann das Konzert, das unter dem Gesamtthema „Freiheit und Frieden“ steht, über die Stadthallenbühne flimmern.

Über 100 Mitwirkende

Insgesamt werden weit über hundert Mitwirkende an diesem anspruchsvollen Projektkonzert teilnehmen. Letzten Samstag wurden der Chor und der Musikverein in der kleinen Rosswanger Gemeindehalle erstmals zusammengeführt. Die erste Probe war im wahrsten Sinne des Wortes raumfüllend.

Johannes Nikol wird unter anderem mit Chor und Orchester das Stück „Wir sind das Volk“ spielen. Es handelt sich hier um eine „Freiheitssinfonie“ von Guido Rennert, die er 2014 anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Falls der Berliner Mauer komponiert hat. Dieses imposante Werk bleibt beim Zuhörer nicht ohne Wirkung, weil es die Emotionen der Wiedervereinigung weckt.

Ebenso unter dem Freiheitsgedanken kommen der Gefangenenchor aus der Oper „Nabucco“ zur Aufführung. Außerdem ist Nikol auf die Filmmusik „The Exodus Song“ gestoßen, einer Musik zum sehenswerten Historienfilm nach einem Roman von Leon Uris, der eindrucksvoll für die Freiheit und Würde eines jeden Menschen eintritt.

Ein weiterer Höhepunkt wird „Baba Yetu“ („Vater unser“ auf Swahili) werden. Hierbei handelt es sich um die Musik zum Computerspiel „Civilization IV“. Im Jahr 2011 erhielt das Stück einen Grammy als beste instrumentale Begleitung eines Sängers – die erste derartige Auszeichnung für die Musik aus einem Computerspiel. Henk Ummels hat in seinem fachmännisch ausgeführten Arrangement auch eine Chorpartie ad libidum vorgesehen. Den ersten Teil des Konzerts bestreitet der Musikverein Rosswangen mit Titeln passend zum Thema „Freiheit“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen