Kindergärten feiern gemeinsam Sankt Martin

Lesedauer: 2 Min
 Die Gosheimer Kindergärten feierten gemeinsam das Sankt-Martinsfest.
Die Gosheimer Kindergärten feierten gemeinsam das Sankt-Martinsfest. (Foto: Angela Hermle)
her

Der St. Franziskuskindergarten, die Villa Kunterbunt und der Evangelische Johanneskindergarten haben zusammen das Sankt-Martin-Fest gefeiert. Wie jedes Jahr trafen sich die Kinder mit ihren Eltern in ihrem jeweiligen Kindergarten und marschierten sternenförmig zur Kirche. Traditionell ist es in Gosheim so, dass rollierend immer einer der drei Kindergärten die Organisation des Fests, die Gestaltung der Feier in der Kirche und die anschließende Bewirtung auf dem Kirchplatz übernimmt. In diesem Jahr hatte der Evangelische Johanneskindergarten diese Aufgabe inne.

Da seit Jahren kein Pferd mit Reiter mehr gefunden wurde, um das traditionelle Martinsspiel mit der Mantelteilung vor der Kirche vorzuführen, wird die Feier nun jedes Jahr von dem organisierenden Kindergarten individuell gestaltet. Dieses Jahr wurde die Sankt Martins-Geschichte mit einer anschaulichen PowerPoint-Präsentation von den Erzieherinnen erzählt. Anschließend verwandelten sich alle Vorschüler der drei Gosheimer Kindergärten in „Lichterkinder“ und führten in der dunklen Kirche wirkungsvoll einen Taschenlampentanz auf.

Gemeinsam wurden St. Martins- und Laternenlieder gesungen, welche die Jugendkapelle Gosheim unter der Leitung von Michael Wenzler begleitete. Nach dem Segen, gespendet von Diakon Giovanni Fascia, bedankte sich Kindergartenleiterin Nicole Merkt bei allen für ihr zahlreiches Kommen und lud sie ein, bei Glühwein, Kinderpunsch und roter Wurst auf dem Kirchplatz zu verweilen. Wie jedes Jahr konnten sich die Kinder über eine Brezel freuen, die die Gemeinde Gosheim spendierte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen