Kinderchor erntet Bravorufe

Lesedauer: 3 Min
Der Kinderchor erntete großen Applaus.
Der Kinderchor erntete großen Applaus. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Liederkranz Reichenbach-Sattenbeuren hat im Dorfgemeinschaftshaus in Reichenbach sein Herbstkonzert gegeben. Kleine und große Sänger ernteten großen Applaus.

Den Auftakt machten die Kinder, die sich als Tiere verkleidet hatten und „The Lion sleeps tonight“ vortrugen. Die Chorleiterinnen Charon Gnann und Janina Gnand spannten einen musikalischen Bogen um die Welt und immer erklangen Lieder, die die Zuschauer kannten. Bei „Schön ist es auf der Welt zu sein“ sangen alle mit, Bravorufe ertönten.

Dann kam der Chor Klangreich(enbach) unter der Leitutratng von Britta Sailer auf. Afrikanisches Liedgut stand jetzt an. „Alleluja“, „Jesus“, „freedom is coming“ „Pray the Lord“, klang es durch den Saal. Der Rhythmus wurde mit den Füßen gestampft und ging auf das Publikum über.

Ein weiterer Höhepunkt war das vierhändige Klavierstück von Charon Gnann und Janina Gnand. Ein Medley mit bekannten Stücken. Es wurde geklatscht zu „We will rock you“ und mitgesungen zu „We are the champions“.

Der Gemischte Chor trug „Hava Nagila Hava“ begleitet von einer einfühlsamen Klarinette und einem Akkordeon, vor. Georg Stankalla und Brigitte Gebhard zauberten zusammen mit dem Chor eine Hochzeitsfeierstimmung in den Saal.

Alle Lieder, die Pedro Jimenez Laux einstudiert hatte, waren geprägt von einer großen Dynamik und einfühlsam intoniert, so etwa der „Bajazzo“, ein Liebeslied. Spanien war mit „Chiquita Rosa“ im Programm und Mexico mit „Sierra madre del sur“. Der Funke ging aufs Publikum über. Mit der Zugabe endete der Chorabend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen