IG Metall Albstadt ehrt 422 Jubilare

Lesedauer: 4 Min
 Jubilarehrung: (von links) Michael Föst, Otto Schalt, Karl Acker, Klaus-Peter Manz. Schalt und Acker wurden für 70-jährige Mitg
Jubilarehrung: (von links) Michael Föst, Otto Schalt, Karl Acker, Klaus-Peter Manz. Schalt und Acker wurden für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. (Foto: IG Metall)
Schwäbische Zeitung

Die IG Metall Albstadt hat zur diesjährigen Jubilarfeier nach Stetten a.k.M. im „Heuberg XXL“ eingeladen. Insgesamt nahmen 74 Jubilare die Einladung ihrer Geschäftsstelle an und kamen zu einem unterhaltsamen Programm aus Geschichte, Politik und Unterhaltung, so eine Pressemitteilung.

Michael Föst, Geschäftsführer der Geschäftsstelle der IG Metall Albstadt, begrüßte die Jubilare. „Ihr alle habt der Gewerkschaftsbewegung stets die Treue gehalten, wenn es darum geht, die Interessen der arbeitenden Menschen zu vertreten, wenn es darum geht, die Würde der Arbeit im Großen und im Kleinen zu vertreten. Egal, in welcher Eigenschaft, jeder Einzelne von Euch wird heute hier geehrt. Eins verbindet uns alle: das Bewusstsein, dass wir mehr denn je starke Gewerkschaften brauchen.“

Für das weitere Abendprogramm konnte die IG Metall als Gastredner Thomas Maile von der Katholischen Betriebsseelsorge mit dem Thema „Die Kraft der Solidarität“ gewinnen. Günter Straub berichtete von den Aktivitäten des Seniorenarbeitskreises. Musikalisch begleitete Wolfgang Wildemann mit seiner „Music XXL“ die Jubilarehrung.

Neben dem Kulturprogramm stand die Ehrung der Jubilare im Vordergrund der Veranstaltung. Insgesamt wurden laut Mitteilung 422 Jubilare, darunter acht für 70 Jahre, 15 für 65 Jahre, 23 für 60 Jahre, 85 Jubilare für 50 Jahre, 138 Jubilare für 40 Jahre und 153 für 25 Jahre Mitgliedschaft von der IG Metall Albstadt geehrt.

Michael Föst, Geschäftsführer der IG Metall Albstadt, beglückwünschte alle Jubilare in einer festlichen Ansprache. Föst erläuterte die geschichtliche Entwicklung in der Region und machte darauf aufmerksam, dass einige der Jubilare nicht nur bei der IG Metall Mitglied geworden waren, sondern in der Gewerkschaft Textil und Bekleidung (GTB) und der Gewerkschaft Holz und Kunststoff (GHK).

Weiterhin würdigte Föst, dass die IG Metall Albstadt 2019 insgesamt 16 510 Jahre Mitgliedschaft feiere. „Jeder und jede Einzelne von Euch ist Teil dieses Erfolges, wir alle sind die IG Metall. Bei vielen war es die Lehre, die den Anstoß zur Mitgliedschaft gab. Vielleicht aber war es auch ein Konflikt am Arbeitsplatz, oder der Wille, am Erfolg von Tarifstreitigkeiten teilzuhaben. Die Einsicht, gemeinsam bessere Chancen zu haben als allein, weil die Arbeiterbewegung immer nur dann stark ist, wenn sich aus gemeinsamen Interessen ein Kollektiv bildet. Ich danke Euch allen sehr für Eure jahrzehntelange Treue zu unserer IG Metall.“

Beendet wurde die Feier mit Gesprächen mit alten Bekannten, die man dort gerne noch einmal getroffen hat.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen