Hoher Schaden nach Zusammenstoß

Lesedauer: 1 Min
 Hoher Sachschaden entstand bei einem Zusammenstoß bei Schörzingen.
Hoher Sachschaden entstand bei einem Zusammenstoß bei Schörzingen. (Foto: Marcus Fahrer)
Schwäbische Zeitung

An der Einmündung der K 5542 in die L 434 zwischen Schörzingen und Wellendingen sind am Dienstagabend zwei Volkswagen nach einer Vorfahrtsverletzung zusammengestoßen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15 000 Euro.

Kurz nach 18 Uhr bog ein aus Richtung Feckenhausen kommender 29-jähriger Mann mit seinem Golf von der Kreisstraße nach links in Richtung Schömberg ab. Dabei übersah er laut Polizei einen von links kommenden Markengenossen und nahm ihm die Vorfahrt. Die beiden VW stießen so heftig zusammen, dass es den Wagen des Verursachers um 180 Grad drehte. Der 29-Jährige zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu. Er kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der andere Fahrer blieb unverletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen