„Heuberg aktiv“ wächst deutlich an

Lesedauer: 4 Min
 Heuberg-Erlebnis-Sonntag in Gosheim und Wehingen ist dieses Jahr am 27. September.
Heuberg-Erlebnis-Sonntag in Gosheim und Wehingen ist dieses Jahr am 27. September. (Foto: Heuberg aktiv)
Schwäbische Zeitung

„Heuberg aktiv hat sich zu einer starken Werbegemeinschaft für den Heuberg entwickelt und leistet mit seinen breit gefächerten Aktivitäten einen wichtigen Beitrag für unseren Wirtschaftsraum.“ Das hat Bürgermeister Gerhard Reichegger bei der Hauptversammlung im Hotel „Heuberger Hof“ in Wehingen festgestellt. Vorsitzender Dieter Volz stellte laut einer Pressemitteilung einen deutlichen Mitgliederzuwachs der Vereinigung fest, die aktuell 170 Mitglieder zählt.

Stärkste „Fraktion“ sei die Industrie mit 31 Prozent, gefolgt von Dienstleistungsunternehmen, Handwerk, Handel und Gastronomie. Im Fokus der Heubergaktiven stehen in diesem Jahr die Ausweitung des Smartphone optimierten Gastronomieführers, die Schaffung einer neuen Rubrik „Heubergdialog“ im Internetportal heuberg.de und, mit Unterstützung der Donaubergland GmbH, der Ausbau der Seiten über die Region der zehn Tausender mit Radwandertouren.

Zu den „etablierten Vereinsaktivitäten“ zähle der Verkaufsoffene Heuberg-Erlebnis-Sonntag in Gosheim und Wehingen, der in diesem Jahr wieder mit dem großen Heuberger Flohmarkt in Wehingen und dem Seifenkistenrennen plus US-Car-Ausstellung in Gosheim am 27. September stattfinde. „Für die familiengeführten Einzelhandelsgeschäfte in Gosheim und Wehingen ist dieser Heuberg-Erlebnis-Sonntag ein wichtiges Ereignis, sich mit seinen Produkten und Dienstleistungen den zahlreichen Besuchern auch aus den Nachbarregionen zu präsentieren. Die letztjährige Veranstaltung brachte noch nie so viele Besucher auf den Heuberg“, so Volz in seinem Rechenschaftsbericht.

Wachstum stellte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft auch beim Heubergportal fest. Mit einem Plus von 13,6 Prozent gab es demnach mehr als 65 000 Besucher auf heuberg.de. Zu den jährlich wiederkehrenden Aktivitäten zählen unter anderem die Aktualisierung der Berufsbilder, der sporadisch erscheinende Newsletter, eine Frühlingsaktion, Ferienterminkalender, Heuberger Adventskalender und Gutscheinaktionen sowie die Ausgaben des Heubergmagazins „Hoppla Heuberg“.

Kassier Rolf Gutmann stellte ein leichtes Plus fest. Die hohe Anzahl an Belegen „spiegelt ein arbeitsreiches Vereinsjahr wider“, so die Mitteilung. Die Prüfer Matthias Fladerer und Andreas Speck stellten eine einwandfreie Kassenführung fest und empfahlen die Entlastung. Reichegger dankte dem Vorsitzenden und seinem Team für die „vorbildliche Arbeit für die Region Heuberg“ und sicherte seitens der Gemeinden bzw. des Gemeindeverwaltungsverbandes Heuberg weiterhin Unterstützung zu. Er ging auch auf das Heubergforum ein, einen Zusammenschluss von Heuberger Unternehmen (wir berichteten), und den von KMS Denkingen derzeit produzierten Heubergfilm. Bei den Wahlen wurde Rolf Weber als stellvertretender Vorsitzender bestätigt; ebenso bleiben die Beisitzer Jürgen Gätschmann, Artur Reiner und Helmut Saier in ihren Ämtern.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen