Hermle setzt dynamischen Aufwärtstrend fort

Schwäbische.de

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG konnte ihre positive Geschäftsentwicklung Anfang 2022 fortsetzen. Der Auftragseingang des schwäbischen Werkzeugmaschinen- und Automationsspezialisten nahm im ersten Quartal 2022 verglichen mit dem noch deutlich von der Corona-Pandemie und Kurzarbeit beeinträchtigten Vorjahreszeitraum konzernweit um 77,6 Prozent auf 137,1 Mio. Euro zu (Vorjahr 77,2 Mio. Euro). Das teilt das Unternehmen in einem Presseschreiben mit.

Damit wurde ein neuer Höchstwert innerhalb eines Quartals erzielt. Die Nachfragebelebung setzte sich branchenübergreifend auf sehr hohem Niveau fort. Beim Konzernumsatz erzielte Hermle in den ersten drei Monaten 2022 ein Plus von 54,3 Prozent auf 99,7 Mio. Euro (Vj. 64,6 Mio. Euro). Im Zuge der hohen Auslastung verbesserte sich auch das Ergebnis, da Materialengpässe und Störungen in der Lieferkette bisher durch interne Sondermaßnahmen ausgeglichen werden konnten. Allerdings ist weiterhin ein kräftiger, ungebremster Anstieg der Einkaufspreise zu beobachten, der auch bei Hermle Preisanpassungen erforderlich machen wird, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Finanz- und Vermögenslage von Hermle war dank hoher Liquiditätsreserven und einer überdurchschnittlichen Eigenkapitalquote per Ende März 2022 sehr solide. Damit verfügt das Unternehmen über eine solide Basis für die geplante Kapazitätserweiterung an den beiden Produktionsstandorten Gosheim und Zimmern ob Rottweil, wofür in den kommenden fünf Jahren insgesamt Investitionen von rund 60 Mio. Euro vorgesehen sind. In Gosheim wurde bereits mit dem Aufbau einer neuen Spindelmontage begonnen. Ferner ist unter anderem die Erweiterung der Großteilefertigung in Zimmern ob Rottweil geplant. Daran anschließend soll in Abhängigkeit von der künftigen konjunkturellen Entwicklung und der Situation in der Bauindustrie ein neues Schulungs- und Anwendungszentrum am Firmensitz entstehen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie