Hermle belohnt Treue zur Firma

Lesedauer: 4 Min
 Die Jubilare 2019 mit der Geschäftsleitung der Hermle Systemtechnik GmbH und der Geschäftsleitung der Maschinenfabrik Berthold
Die Jubilare 2019 mit der Geschäftsleitung der Hermle Systemtechnik GmbH und der Geschäftsleitung der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG. (Foto: Angela Hermle)
Schwäbische Zeitung

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG hat 41 Jubilare für 40, 25 und zehn Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt, auch Jubilare der Tochtergesellschaften waren eingeladen worden. In einer feierlichen Stunde wurden 38 Jubilare der Hermle AG, drei Jubilare der der HLS Hermle Systemtechnik GmbH und ein Mitarbeiter der Hermle Nordic ausgezeichnet.

Gabriele Peyerl, Generalbevollmächtigte Personal, dankte den Jubilaren für ihre Arbeit und ihre Treue zum Unternehmen – vor allem nach dem 92-er Tief und dem Krisenjahr 2009. „In unserer kleinen schwäbischen Welt ist es halt nicht so, dass man nur anstempelt, schafft, abstempelt und fertig.“ Nein, die persönliche Identifikation mit dem Unternehmen sei bei Hermle sehr hoch, so Peyerl. Sie zeigte sich erfreut darüber, dass unter den Jubilaren in diesem Jahr der Betriebsratsvorsitzende, ein Vorstand und bei den 40er-Jubilaren endlich die erste Frau dabei ist – leider aber an diesem Tag nicht da sein konnte.

Bürgermeister André Kielack ehrte im Namen des Landes Baden-Württemberg Gerd Grewin, Elisabeth Hussal, Herbert Sayer, Edgar Seemann, Heinrich Simon und Herbert Krämer für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit, würdigte deren Leistungen und überreichte die Urkunden vom Land Baden-Württemberg. Die drei Mitarbeiter der Hermle Systemtechnik GmbH erhielten ihre Ehrung von deren Geschäftsführer Rainer Kohler, der die Kontinuität und eine nachhaltige Entwicklung in den Fokus rückte. Anschließend sprach der Betriebsratsvorsitzende Gerd Grewin, selbst Jubilar für 40 Jahre, zu den Jubilaren. Er erinnerte sich schmunzelnd an seine Anfangszeiten bei dem Unternehmen – wie die „Digitalisierung“ damals aussah: von der Stechuhr, vom kabelgebundenem Telefon, von Leitzordnern ohne Zahl und vom „türblattgroßen Zeichenbrett“ war die Rede. Doch trotz rasant weiterentwickelter Technik brauche man „treue und motivierte Mitarbeiter, diese gehören zum wichtigsten Kapital eines Unternehmens, und diese hat Hermle“, so Grewin weiter.

Neben den Glückwünschen des Vorstands durfte jeder Jubilar den bereits obligatorischen Reisekoffer entgegennehmen und sich beim anschließenden Buffet verwöhnen lassen.

Für 40 Jahre geehrt wurden: Gerd Grewin, Herbert Sayer, Edgar Seemann, Heinrich Simon, Herbert Krämer (HLS) und Elisabeth Hussal.

Für 25 Jahre geehrt wurden: Stefan Mingel, Günther Beck, Anna-Maria Hein, Andreas Kuhn, Erhan Cosar, Thomas Schutzbach, Horst Wuhrer, Karina Wiedenbach, Volker Faude, Konrad Hager, Rudi Digeser, Petra Weber.

Für zehn Jahre geehrt wurden: Jörg Becher, Marina Flock, Daniel Haas, Jonas Henne, Patrick Hermle, Florian Hipp, Sebastian Lambrecht, Jennifer Mattes, Elina Reiser, Manuel Schnee, Alexander Schneider, Manuel Schon, Markus Soritsch, Jan Stehle, Lukas Sugg, Heiko Wäschle, Michael Widmer, Marius Mattes, Stephan Letzner, Thomas Grimm, Dominik Flad (HLS), Alexander Straub (HLS), Georgi Tzankov (Hermle Southeast Europe), Marius Huber, Peder Jakobsen (Hermle Nordic).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen