Gottes Segen für jeden Vierbeiner

Lesedauer: 3 Min
 Pfarrer Johannes Amann segnete die Tiere.
Pfarrer Johannes Amann segnete die Tiere. (Foto: Angela Hermle)
Angela Hermle

Welch´ friedliche Atmosphäre doch am Donnerstagabend vor der Antoniuskapelle in Königsheim geherrscht hat: Die goldene Oktobersonne strahlte auf die kleine Gruppe von Tieren und Menschen, die sich im Halbkreis auf der Wiese um Pfarrer Johannes Amann versammelt hatten. Zum 15. Mal stand eine Tiersegnung an.

Ein paar Meter weiter hinten stehen einige Pferde. Vier von ihnen gehören Bernd und Anja Staiger und ihren Kindern aus Bubsheim. Sie kommen schon viele Jahre zur Tiersegnung nach Königsheim geritten, samt ihrem Hund. „Diese schöne Atmosphäre und dieser kleine familiäre Rahmen gefällt uns sehr und lässt uns jedes Jahr hierher reiten.“

Ebenso sieht es Dieter Wangler aus Königsheim, der mit seiner Frau Martina, einem Hund und zwei Ziegen da ist und jedes Jahr zur Segnung kommt: „ Die letzten Jahre waren es viel mehr Ziegen, dieses Jahr waren es nur unsere zwei.“

Pfarrer Johannnes Amann begrüßte in seiner Ansprache jedes Tier einzeln und fragte die Besitzer nach deren Namen. Er erinnerte daran, dass heute der Franziskustag gefeiert werde. Franziskus hatte einen besonderen Bezug zur Schöpfung und zu den Tieren. Amann hob die Bedeutung der Tiere für den Menschen hervor, er sprach von Pferde-, Hunde- und Delfintherapien und welche heilsame Wirkung Tiere auf Menschen ausüben können. Er ging aber auch auf übertriebene Tierliebe ein, die in manchen Fällen sogar krankhaft werden knne, und forderte die Anwesenden auf Verantwortung, für die Schöpfung Gottes und somit auch für die Tiere zu übernehmen.

Anschließend segnete Amann jedes Tier, so auch die zwei Katzen von Agnes Staiger aus Bubsheim, die wie sie betonte, ihr ein und alles sind. Auch der verletzte Hund Bono aus Wehingen wurde gesegnet, in der Hoffnung dass es ihm bald besser gehe, wie sein Herrchen erzählte. Mit lebendigen Liedern begleitet auf der Gitarre von Gertrud Frech ging diese Tierandacht mit der untergehenden Sonne zu Ende.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen