Themenfoto
Die Männer sind an das falsche Opfer geraten. (Foto: Andreas Gebert)

Ein Firmeninhaber aus Reichenbach hat am Donnerstag Diebe in Reichenbach verfolgt, die dann von der Polizei in Trossingen gestellt wurden.

Die beiden Männer haben, so der Bericht der Polizei, von einem frei zugänglichen Gelände einer Firma in der Mühlstraße in Reichenbach elf Europaletten, sowie sechs Gitterboxen im Wert von zirka 700 Euro gestohlen.

Nachdem sie ihre Beute gegen 21.30 Uhr in einen weißen Kastenwagen geladen hatten, bemerkte der Firmeninhaber den Diebstahl. Er verfolgte den Kleinbus mit rumänischem Kennzeichen mit seinem Auto bis nach Trossingen und alarmierte in der Zwischenzeit die Polizei.

Diebe wieder auf freiem Fuß

In der Bismarckstraße in Trossingen konnte der Kastenwagen mitsamt dem Diebesgut von mehreren Polizeistreifen, darunter auch eine Streife der Polizeihundeführerstaffel, gestoppt werden.

Die beiden Männer im Alter von 33 und 28 Jahren wurden von den Beamten vorläufig festgenommen. Ihre Wohnungen in Aldingen und in Tuttlingen wurden im Anschluss durchsucht. Die Polizeibeamten fanden hier kein weiteres Diebesgut auf. Nach der erfolgten Erkennungsdienstlichen Behandlung auf dem Polizeirevier in Spaichingen wurden die Männer wieder freien Fußes auf die Straße entlassen. Auf sie kommt nun eine Strafanzeige wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls zu.

Hier werden die meisten Straftaten verübt (2017)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen