Deilinger Kirchenchor zeichnet treue Sänger aus

Lesedauer: 3 Min
 Geehrte Sänger: (von links) K.J. Ginter. Hilde Weinmann, Meta Fischinger, Franz Schnepf, Heidi Bernhard, Pfarrer Ewald Ginter,
Geehrte Sänger: (von links) K.J. Ginter. Hilde Weinmann, Meta Fischinger, Franz Schnepf, Heidi Bernhard, Pfarrer Ewald Ginter, Priska Pfenning, Manfred Schätzle. (Foto: Geiselmann)
Hermann Geiselmann

Der Deilinger Kirchenchor hat seine Cäcilienfeier veranstaltet. Auf dem Programm standen unter anderem Ehrungen treuer Sänger.

Nachdem während des letzten Jahres zahlreiche Jugendliche den Weg zum Deilinger Kirchenchor gefunden hatten, tauchte jetzt die Frage nach dieser Cäcilia auf. Wer war sie eigentlich? Priska Pfenning, Vorsitzende des Chores, wusste die Antwort. Cäcilie von Rom war demnach eine frühchristliche Jungfrau und Märtyrerin im zweiten oder dritten Jahrhundert. Ihr Gedenktag ist der 22. November. Sie gilt vor allem als Schutzpatronin der Kirchenmusik. Ihr Instrument war unter anderem die Orgel.

Nach dieser Einführung stimmte Ehrendirigent Berthold Nikol das Lied „Was ist das Glück?“ an. Im Laufe des Abends folgten weitere Lieder. Priska Pfenning begrüßte die Anwesenden, unter ihnen Pfarrer Ewald Ginter. Der Chor hat 58 aktive Mitglieder. 57 Singstunden und Auftritte waren im Jahresprogramm zu finden. Beim Dekanatstreffen der Chöre habe der Deilinger Chor durchaus mit etwa dem Spaichinger Chor mithalten können. Der Chor war an allen kirchlichen Festen beteiligt, aber auch an weltlichen, vor allem an der Fasnacht. Der Jahresausflug führte nach Konstanz mit Abschluss in Neuhausen. Ein Höhepunkt des Jahres war das Konzert in der Stadthalle Balingen mit dem Musikverein Roßwangen zum Thema „Frieden und Freiheit“. Für dieses Konzert konnten Projektsänger und der Musikverein Nusplingen gewonnen werden, so dass ein Chor von etwa 90 Sängern entstand.

Pfenning betonte mehrfach, dass ihr ein gutes Wohlbefinden der Sänger wichtig sei. Und es wurde viel gelacht bei der Feier. Geehrt wurden Hilde Weinmann, 40jähriges Sängerjubiläum, Heidi Bernhard, 25 Jahre, Meta Fischinger und Willi Klett, jeweils 15 Jahre, Karl Josef Ginter, Manfred Schätzle und Franz Schnepf, alle fünf Jahre. Die Jubilare bekamen eine Urkunde vom Cäcilienverband, alle Geehrten einen Gutschein für die Buchausstellung von der Kirchengemeinde. Vom Kirchenchor bekamen die Jubilare ein Blumengeschenk.

Der Probenbesuch war zufriedenstellend bei Berthold Dettinger, Marlene und Theresia Weiss, Berthold Nikol, Sieglinde Hermle und Priska Pfenning.

Die Geehrten bekamen vom Chor als Dank ein Blumengeschenk. Pfarrer Ewad Ginter dankte dem Chor und stellte fest, dass dieser „in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes“ sei.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen