David Keller überrascht mit Platz zwei

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Der Biathlet David Keller vom Skiclub Gosheim hat beim Deutschen Schülercup im sächsischen Oberwiesenthal seine bisher besten Ergebnisse erzielt. Er belegte die Plätze zwei und fünf und etablierte sich in der deutschen Spitze.

Die Rennserie des Deutschen Schülercups dient dem nationalen Vergleich aller Nachwuchsbiathleten im Alter von 12 bis 15 Jahren. In diesen Altersklassen wird im Vergleich zu den älteren Jugendklassen mit Luftgewehren und nicht mit Kleinkalibergewehren geschossen.

Der aus Hausen bei Rottweil stammende Nachwuchsathlet konnte bereits in den ersten regionalen Saisonrennen mit guten Leistungen aufhorchen lassen. Entsprechend motiviert startete er in den 6,5-Kilometer-Einzelwettkampf der Schülerklasse 15. Es wurden fünf Laufrunden und vier Schießeinlagen absolviert. Für jeden Schießfehler erhielten die Sportler eine Zeitstrafe von 35 Sekunden. David Keller zeigte in der Loipe wie gewohnt eine starke Leistung. Beim Schießen zeigte er seine Fortschritte in der Schießtechnik. Mit lediglich drei Schießfehlern (1/1/0/1) erzielte er eines der besten Schießergebnisse des gesamten Starterfelds und erreichte den zweiten Tagesrang. Auf den Sieger Luc Richter (SSV Altenberg) fehlten lediglich 19 Sekunden. Dritter wurde Maximilian Kollmeier (SC Bergen). Der zweite Platz war für David Keller der erste nationale Podestplatz und damit auch der größte Erfolg in seiner noch jungen Biathlonkarriere.

Tags darauf stand für die Schülerklasse 15 ein Sprintrennen über 5,8 Kilometer an. Es galt drei Laufrunden und zwei Schießeinlagen (liegend/stehend) zu absolvieren. Im Vergleich zum Einzelrennen gibt es im Sprintrennen für Fehlschüsse keine Zeitstrafe, sondern es müssen 75 Meter Strafrunden absolviert werden. David Keller startete mit null Schießfehlern im liegenden Anschlag perfekt in das Rennen. Stehend musste er zwei Fehler hinnehmen. Mit guter Laufleistung kam er letztendlich auf den guten fünften Platz und zeigte wie am Vortag, dass er zur nationalen Spitze seiner Altersklasse gehört. Der Sieg ging an Moritz Gutmann (SC Totdnau) vor Jannek Derr (SSV Altenberg) und Samuel Kraaz (WSV Oberhof).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen