Bundespräsident ehrt Großfamilie

Lesedauer: 3 Min
 Großfamilie Hulm wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit einer Urkunde geehrt.
Großfamilie Hulm wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit einer Urkunde geehrt. (Foto: Richard Moosbrucker)
Richard Moosbrucker

Die Wehinger Familie von Viktor und Anita Hulm ist nicht nur eine Großfamilie, die mit ihren sieben Kindern von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit einer Urkunde und 500 Euro geehrt wurde. Die Familie strahlt auch einen gesunden Lebensoptimismus aus, der ansteckend wirkt. Bürgermeister Gerhard Reichegger konnte am Dienstag den stolzen Eltern die Urkunde und den Scheck überreichen.

Vater Viktor trägt stolz seine jüngste Tochter Carolin auf dem Arm, während es sich Mutter Anita und die Kinder auf dem Sofa bequem machen. Wie schafft man das, so eine Großfamilie zu managen? Vater Viktor hat einen anspruchsvollen Job in Fridingen, sodass die Mutter tagsüber dafür sorgen muss, dass alles wie am Schnürchen läuft. Dabei werden die Kinder auch in die Familienorganisation eingebunden. „Papa teilt die Arbeit ein, wenn er zuhause ist, und sonst macht es Mama“, sagt die älteste Tochter Anna. Derzeit sind alle in Gemeinschaftsarbeit dabei, das Dachgeschoss auszubauen, damit später jedes Kind ein Zimmer für sich hat. „Und dann machen wir mal Urlaub“, meint die Mama hoffnungsvoll.

Musikalische Familie

Wenn die Kinder so wie Orgelpfeifen auf dem Sofa sitzen, könnte man meinen, dass sie musikalisch sind. Und das ist wirklich so. Matthias lernt Geige in Spaichingen, Timo und Sophia lernen das Flötenspiel, Anna und Elena widmen sich dem Klavier. Und die beiden jüngsten Kinder werden wohl in Zukunft bald auch ein Instrument lernen und spielen dürfen.

Aber jetzt gilt es erst einmal, die Kinder auf das Leben vorzubereiten und den Nachwuchs in die Gesellschaft zu integrieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen