Wirtschaftsförderung zeichnet Gosheim Unternehmen aus

Lesedauer: 4 Min

Erfreut über die Auszeichnung des Gosheimer Präzisionsdrehteileherstellers Friedemann Wagner als Unternehmen des Monats: Doroth
Erfreut über die Auszeichnung des Gosheimer Präzisionsdrehteileherstellers Friedemann Wagner als Unternehmen des Monats: Dorothee Eisenlohr, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg, IHK-Vizepräsidentin Bettina Schuler-K (Foto: Elke Reichenbach)

Die Friedemann Wagner GmbH aus Gosheim ist von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg als Unternehmen des Monats ausgezeichnet worden. Friedemann Wagner entwickelt und fertigt seit 1979 Präzisionsdrehteile für automatisierte Anwendungen in der Industrie und gilt als Pionier auf dem Gebiet der Handhabungstechnik.

Wagner sei ein für die Region „typischer mittelständischer Arbeitgeber“. „Unternehmen wie das Ihre bilden das Rückgrat der heimischen Wirtschaft“, sagte die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg, Dorothee Eisenlohr, bei der Übergabe der Urkunde „Unternehmen des Monats März“ an Firmengründer Friedemann Wagner und seine Kinder Monja Hermle und Andreas Wagner. Hermle ist seit 2013 kaufmännische Leiterin bei Wagner, ihr Bruder Geschäftsführer.

Das Unternehmen beschäftigt in Gosheim 14 Mitarbeiter. Das Unternehmen Wagner stehe für Bodenständigkeit und Fleiß und trage den Namen Gosheim nach außen, betonte Gosheims Bürgermeister Bernd Haller. Dem pflichtete Bettina Schuler-Kargoll bei, die als Vertreterin der IHK das Unternehmen Wagner als „Hidden Champion auf seinem Gebiet“ bezeichnete.

Die Friedemann Wagner GmbH stellt Schwenk-, Rundtakt-, Hub-, Linear- und Greifeinheiten nach dem Baukastenprinzip her. Die rund 650 unterschiedlichen, bei Wagner produzierten Drehteile passen alle modular zusammen. So kann jeder Kunde damit seine individuelle Automatisierungslösung bauen. Neben hohen Stückzahlen für große Kunden und einen namhaften Händler stellt die Wagnersche Werkstatt überwiegend Kleinserien her.

Friedemann Wagner erinnert sich noch an die Gründungsjahre des Unternehmens 1979 in Furtwangen und ab 1984 ins Gosheim. „Ich war Vorreiter auf dem Gebiet der Handhabungstechnik, zu meinen ersten Kunden zählten große Unternehmen, die mir bis heute treu sind.“ Stolz ist er auch auf das bei ihnen entwickelte patentierte Anschlagssystem im Bereich der Schwenkeinheiten.

Wagners Stärke liege vor allem bei pneumatischen Anwendungen, hebt Vertriebsleiter Jörg Herre hervor. Seit 2015 sorgt er dafür, dass die Produkte aus Gosheim in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt werden.

Was die Friedemann Wagner GmbH in Gosheim entwickelt und produziert, lässt sich ab 26. März im Fernsehen oder Internet ansehen. Der mit der Ernennung zum Unternehmen des Monats März verbundene Unternehmensfilm wird noch diese Woche bei Region-TV im Magazin „Wir in der Gewinnerregion“ ausgestrahlt. Zu sehen ist er außerdem dauerhaft im Youtube-Kanal „Schwarzwald-Baar-Heuberg“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen