SV Gosheim richtet Erdinger Meister-Cup aus

Lesedauer: 5 Min

Gosheims Bürgermeister Bernd Haller (rechts) bei der Auslosung im Sportheim des SV Gosheim. Links im Bild Matthias Rudolf, Verb
Gosheims Bürgermeister Bernd Haller (rechts) bei der Auslosung im Sportheim des SV Gosheim. Links im Bild Matthias Rudolf, Verbandsmitarbeiter des württembergischen Fußballverbandes. (Foto: Markus Peiker)
Sportredakteur
Markus Peiker

Nach dem Ende der Saison ist vor dem Erdinger MeisterCup. Die Rundenspiele in den Bezirken des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) endeten am vergangenen Wochenende und nun steht der Spaß im Vordergrund, wenn das Kleinfeldturnier um den diesjährigen Erdinger Meister-Cup stattfindet. Eines, der insgesamt vier Vorrundenturniere im WFV-Gebiet im heimischen Bezirk Schwarzwald beim SV Gosheim ausgetragen.

Bereits zum zwölften Male findet die „Champions-League der Amateure“, wie der Erdinger-Cup genannt wird, in Württemberg statt und seit Beginn ist auch der WFV Partner dieses Fußball-Events. Im Premierenjahr 2007 konnte der SV Zimmern über den Endrundensieg jubeln. In diesem Jahr nehmen aus dem Bezirk Schwarzwald sechs von acht Meistern aus den verschiedenen Spielklassen teil. Lediglich der FC Dunningen (Meister Kreisliga B 1) und der SV Winzeln II (Meister der Kreisliga C 1) fehlen beim Vorrundenturnier in Gosheim.

„Es ist sehr schade, dass wir als Gastgeber dieser Veranstaltung nicht alle unsere Meister dabei haben“, sieht dies Willi Herzog, Pokalspielleiter aus dem Bezirk Schwarzwald, schon als einen kleinen Wermutstropfen. Beim Turnier der Frauen fehlt als einziger qualifizierter Verein der Regionenligameister FV 08 Rottweil, sodass im Teilnehmerfeld keine Mannschaft aus dem heimischen Bezirk dabei ist.

Trotzdem überwiegt im Vorfeld die Freude über das Turnier. „Wir freuen uns natürlich, dass wir Gastgeber eines dieser vier Vorrundenturniere sind“, sagte Klaus Hermle, Vorsitzender des SV Gosheim, der zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden des Vereins, Matthias Hermle, und Gosheims Bürgermeister Bernd Haller die Auslosung des Turniers, bei dem bei den Herren 20 Mannschaften und bei den Frauen zehn Mannschaften am Start sind, vornahm.

Die Vorrunde beginnt bei den Herren am Samstag um 12 Uhr, danach folgen Achtelfinalspiele (ab 15 Uhr), die Viertelfinals (ab 15.55 Uhr), die Halbinalspiele (ab 16.25 Uhr) und das Endspiel findet gegen 17.40 Uhr statt. Die Mannschaften auf den Plätzen eins bis fünf erreichen das Finalturnier um den Erdinger Meister-Cup, das am 23. Juni in Frickenhausen ausgetragen wird.

Finalturnier in Frickenhausen

Beginn der Frauen-Vorrunde ist um 12.25 Uhr, ab 15.30 (Viertelfinale), ab 16.25 Uhr (Halbfinale) und das Endspiel ist für 17.20 Uhr vorgesehen. Die Mannschaften auf den Plätzen eins bis vier erreichen das Finalturnier am 23. Juni in Frickenhausen.

Für die teilnehmenden Mannschaften gibt es schon beim Vorrundenturnier viele Sachpreise des Sponsors zu gewinnen.

Die Besonderheit beim Turnier in Gosheim: Normalerweise werden die Kleinfeldturniere um den Erdinger Meister-Cup ausschließlich auf Rasen ausgetragen, da das Hauptspielfeld in Gosheim aber derzeit nicht bespielbar ist, da ein neuer Rasen eingepflanzt wurde, steht der neue Kunstrasenplatz und ein Rasenspielfeld (Nebenplatz) zur Verfügung.

Herren

Gruppe A: VfL Mühlheim (Meister Bezirksliga Schwarzwald), TB Kirchentellinsfurt II (Alb, Kreisliga B 3), TSV Ofterdingen II (Alb, Kreisliga B 4), TSG Wittershausen (Nördlicher Schwarzwald, A 2), SV Hoßkirch (Donau, Kreisliga B 3).

Gruppe B: SG Ahldorf-Mühlen (Meister Bezirksliga, Nördlicher Schwarzwald), FV Meßstetten (Zollern, B 1), SG FC Reutlingen Croatia (Alb, Kreisliga C 3), SV Wittendorf (Nördlicher Schwarzwald, B 1), SG TSV Oberstetten/TSV Ödenwaldstetten (Alb, Kreisliga B 1).

Gruppe C: SV Winzeln (Schwarzwald, Kreisliga A 1), SV Heselwangen (Zollern, Kreisliga B 2), TV Melchingen (Zollern, Kreisliga A 2), SV Spaichingen (Schwarzwald, Kreisliga C 3), TSV Eningen/Achalm (Alb, Kreisliga A 2).

Gruppe D: FC Göllsdorf (Schwarzwald, Kreisliga C 2), SV Neustetten (Alb, Kreisliga B 5), SG Fridingen/Mühlheim (Schwarzwald, Kreisliga B 2), SV Bubsheim (Schwarzwald, Kreisliga A 2), SF Salzstetten II (Nördlicher Schwarzwald, Kreisliga B 2).

Frauen

Gruppe A: TSV Frommern (Bezirk Zollern), SV Eutingen (Nördlicher Schwarzwald), SV Hopfau (Nördlicher Schwarzwald), TSV Weilimdorf (Bezirk Stuttgart), SG Altheim (Bezirk Donau).

Gruppe B: TSV Münchingen II (Enz/Murr), TSVgg Plattenhardt (Bezirk Stuttgart), SV Oberreichenbach (Böblingen/Calw), FV Rot-Weiß Ebingen (Zollern), TSV Lustnau II (Alb).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen