Seifenkisten düsen durch Gosheim

Lesedauer: 3 Min

Los geht es für diesen jungen Fahrer in seiner Seifenkiste, die gerade von der Startrampe rollt und Fahrt für die 300 Meter lan
Los geht es für diesen jungen Fahrer in seiner Seifenkiste, die gerade von der Startrampe rollt und Fahrt für die 300 Meter lange Strecke aufnimmt. (Foto: KMS)
Schwäbische Zeitung
Schwäbische Zeitung

Weitere Infos zum Seifenkistenrennen und dem US-Car-Treffen gibt es im Internet unter www.gosheimer-seifenkistenrennen.de

Das zwölfte Gosheimer Seifenkistenrennen am 7. Oktober wirft bereits seine Schatten voraus. Neben den Rennläufen der Hobby-Klassen sind in diesem Jahr wieder die Profis des baden-württembergischen Seifenkistenverbands am Start. Zudem geben sich laut Pressemitteilung die US-Cars zum dritten Mal die Ehre, die bei ihrem „Charity Ride“ Geld für einen guten Zweck sammeln.

Auch wenn die Seifenkisten-Profis des Landesverbands „mit ausgetüftelten Rennkisten und fahrerischem Know-how“ den Hobby-Fahrern um Längen voraus seien – bei den Rennen der Hobbyklassen geht es zwar auch um Zeiten, Speed und Podestplätze, vorrangig aber um den Spaß an der Sache. Vor allem bei der „Fun-Klasse“ punkten die originellsten, schönsten und witzigsten Seifenkisten, selbst wenn diese als letzte die Ziellinie überqueren, so die Mitteilung. Denn statt der Stoppuhr dürfen hier die Zuschauer die spaßigste Seifenkiste ermitteln und küren. Ansonsten gibt es wieder Rennklassen für Familien, Firmen und Azubis, die sich mit den selbst gebastelten Boliden messen und durch den Ort zu Tal flitzen. Allein die Anfeuerungsrufe der zahlreichen Schaulustigen sei die Teilnahme oder den Besuch an der 300 Meter langen Strecke wert.

Wer trotz Ermangelung eines eigenen Seifenkisten-Boliden dennoch am Rennen teilnehmen möchte, kann dies laut Mitteilung auf Miet-Basis tun und sich bei den Veranstaltern vor Ort gegen einen Obolus von fünf Euro pro Abfahrt eine Seifenkiste leihen. Das Geld komme dem Verein Gosheimer Freunde der Behinderten zugute. Reserviert werden kann die Seifenkiste vorab online unter www.gosheimer-seifenkistenrennen.de.

Neben der eigentlichen Hauptattraktion, dem Seifenkistenrennen, sorgen die US-Cars beim dritten „Season closing“, sozusagen dem Saisonabschluss der US-Car-Treffen, wieder für zahlreiche Hingucker für Autofans. Rund 80 Wagen, vom Cadillac-Straßenkreuzer bis zum Muscle Car à la Mustang der US-Car-Szene locken an diesem Tag nach Gosheim. Beim „Charity Ride“, der zugunsten der Gosheimer Freunde der Behinderten ausgerichtet wird, können Glückspilze sogar eine Fahrt in einem der US-Cars über den Heuberg gewinnen.

Weitere Infos zum Seifenkistenrennen und dem US-Car-Treffen gibt es im Internet unter www.gosheimer-seifenkistenrennen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen