Stefan Pröhl verlängert beim SV Geisingen

Trainer Stefan Pröhl hat beim SV Geisingen seinen Vertrag verlängert.
Trainer Stefan Pröhl hat beim SV Geisingen seinen Vertrag verlängert. (Foto: Hans Herrmann)
Hans Herrmann

Trainer Stefan Pröhl hat seinen Vertrag beim SV Geisingen um ein weiteres Jahr verlängert. Der 38-jährige Coach aus Villingen sieht seinen Verein gut aufgestellt.

„Die Mannschaft verfügt mit einer gesunden Mischung aus Talent und Erfahrung über viel Potential“, traut Stefan Pröhl seinem Kader einiges zu. Der Coach wird dann mit dem SV Geisingen in seine dritte Saison gehen.

„Wir hoffen, dass wir zumindest noch die Vorrunde ausspielen können“, setzt er auf eine baldige Fortsetzung des Spielbetriebes. Mit Rang sechs ist seine Mannschaft aktuell in Lauerstellung platziert. Wenn Not am Mann ist, streifte sich der Trainer zuletzt aufgrund einiger verletzten Spieler das Trikot selbst über. „Dies war aber nur der Situation geschuldet“, sieh er sich dennoch mehr als Trainer denn als Spieler in der Pflicht.

„Wir sind mit der Arbeit von Stefan Pröhl sehr zufrieden. Das Team und er sind eine Einheit. Es war daher für uns keine Frage, die gute Zusammenarbeit fortzusetzen. Wir freuen uns, dass der Weg mit ihm weitergeht“, begrüßt der SVG-Vorsitzende Ralf Jauch die Vertragsverlängerung.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Rund 200 Menschen müssen in Geislingen in Quarantäne.

Newsblog: Rund 200 Menschen nach Corona-Ausbruch in Kindergarten in Geislingen in Quarantäne

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 14.551 (323.445 Gesamt - ca. 300.632 Genesene - 8.262 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.262 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 59,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 120.800 (2.492.

Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtkreis Ulm liegt derzeit noch über 50. Museen wie die Kunsthalle Weishaupt könnten unter diesen Umstä

Überblick: Wann die Museen und Galerien in der Region wieder öffnen

Der Corona-Lockdown wird bundesweit ab kommenden Montag, 8. März, gelockert. Dadurch ergeben sich auch Perspektiven für Museen und Galerien. Allerdings hängen die Öffnungen der Einrichtungen von der Inzidenz, also der Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in sieben Tagen, ab.

In Baden-Württemberg gilt dabei eine regionale Regelung: In Stadt- und Landkreisen mit Sieben-Tage-Inzidenzen unter 50 können Museen und Galerien öffnen, liegt der Wert zwischen 50 und 100 dürfen sie Besucher nur nach vorheriger Termin-Buchung empfangen.

Mehr Themen