Polizeieinsatz an Autohof

Lesedauer: 2 Min
 Zu einem Polizeieinsatz kam es an einem Autohof in Geisingen.
Zu einem Polizeieinsatz kam es an einem Autohof in Geisingen. (Foto: Marcus Fahrer)
Schwäbische Zeitung

Den Einsatz von Freiwilliger Feuerwehr Geisingen, Rettungsdienst und Polizei hat am Dienstag gegen 15.45 Uhr ein unbekannter Kunde des Autohofs an der Einmündung der B 33 in die B 31/311 verursacht. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte vermutlich ein aus dem Ausland stammender Lastwagenfahrer versucht, eine Gasflasche mit Autogas zu befüllen. Laut Polizei beobachteten ihn dabei andere Kunden der Tankstelle und sprachen ihn an. Die Rettungsleitstelle wurde verständigt, von wo aus wegen der mutmaßlichen Gefährdungslage die Alarmierung der Feuerwehr und des Rettungsdiensts erfolgte.

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der Lkw-Fahrer von dem Rasthof entfernt. Er hatte etwa 2,5 Liter Autogas gezapft, das Gas aber nicht bezahlt. Nach Auskunft des Tankstellenbetreibers versuchen Kunden immer wieder, in Kraftfahrzeugen mitgeführte Gasflaschen mit Autogas zu befüllen, was wegen der damit verbundenen Explosionsgefahren verboten ist, so die Polizei.

.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen