Marion Degenkolb gewinnt Fecht-Seniorenmeisterschaft

Lesedauer: 2 Min
Medaillengewinnerinnen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Fechten: Birgit Elsäßer (von links) wurde Dritte in der Ü 40
Medaillengewinnerinnen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Fechten: Birgit Elsäßer (von links) wurde Dritte in der Ü 40, Marion Degenkolb wurde Seniorenmeisterin der Ü 50. In der gleichen Altersklasse belegte Kerstin Burgmaier den dritten Pl (Foto: Verein)

Gold, Bronze und Bronze: Marion Degenkolb, Kerstin Burgmaier und Birgit Elsäßer von der Fecht- und Turnerschaft Geisingen sind erfolgreich von der Deutschen Fecht-Seniorenmeisterschaft aus Bad Dürkheim zurückgekehrt. Nach einem zweiten Platz im Vorjahr nahm die 55-jährige Degenkolb in der Altersklasse Ü 50 erfolgreich Revanche und gewann den Titel.

Vor einem Jahr hatte die Geisinger Fechterin noch gegen die Senioren-Weltmeisterin Silke Weltzien (München) verloren. In diesem Jahr ließ sich Degenkolb nicht beeindrucken und gewann das spannende Gefecht 10:8. Auf dem Weg ins Finale hatte sie ihre Vereinskameradin Burgmaier 10:7 bezwungen. Die unterlegene Geisinger Fechterin kämpfte sich aber erfolgreich durch das Turnier und erreichte mit dem dritten Platz einen Riesenerfolg.

In der Klasse Ü 40 nahm Birgit Elsäßer für den FT Geisingen teil. Nach dem fünften Rang im vergangenen Jahr steigerte sie sich und sicherte sich als Dritte die Bronzemedaille. Die drei Damen wurden von Heinrich Schäfer und Thilo Bühler begleitet. Die beiden Männer konnten nicht mit dem erfolgreichen Abschneiden der Vereinskameradinnen mithalten. Schäfer unterlag im Achtelfinale Peer Uwe Peters aus München und wurde Achter. Der Vorsitzende der Fecht- und Turnerschaft Thilo Bühler unterlag im Sechzehntel-Finale knapp und belegte am Ende den elften Platz.

Für die kleine Geisinger Fechtabteilung, die sich derzeit wieder erfolgreich um Jugendliche und Nachwuchs bemüht, war das Abschneiden ein großer Erfolg. Das Training ist jeden Mittwoch ab 18 und jeden Freitag ab 20 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen