Jugendblasorchester erreicht höchste Auszeichnung

Lesedauer: 3 Min
Das Geisinger Jugendblasorchester in Singen.
Das Geisinger Jugendblasorchester in Singen. (Foto: P. Haug)
Paul Haug

Das Jugendblasorchester von Geisingen hat derzeit rund 40 Mitglieder und wird von Stadtmusikdirektor Rudolf Barth geleitet. In den vergangenen Jahren hat sich das JBO national und auch international bei Wettbewerben den Juroren gestellt. Am Wochenende erzielte das JBO das Prädikat mit hervorragendem Erfolg teilgenommen beim Blasmusikverband Bodensee-Hegau in Singen. Am kommenden Wochenende nimmt das JBO am Wettbewerb Bw-Musix in Balingen am kommenden Sonntag um 9.55 Uhr teil.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr beim Wertungsspiel in Donaueschingen/Pfohren des Blasmusikverbandes Schwarzwald-Baar hat das Jugendblasorchester Geisingen erneut überzeugt. Beim benachbarten Blasmusikverband Bodensee-Hegau in Singen erreichten die rund 40 Akteure in der Mittelstufe eine herausragende Beurteilung „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“, die höchste Auszeichnung.

Das Jugendblasorchester verband die Teilnahme in Singen am Wertungsspiel mit einem Ausflug im Hegau und am Bodensee. Das Jugendblasorchester setzt sich inzwischen auch aus Jugendlichen der gesamten Raumschaft Geisingen zusammen. Schon am Freitag ging es nach der letzten Probe nach Gaienhofen. Am Samstag war es dann soweit: Im Hegau-Gymnasium in Singen spielte sich das 40-köpfige Musikteam ein. Dann galt es in der Aula des Gymnasiums das Selbstwahl- und Pflichtstück der Jury vorzutragen. Mit dabei waren auch einige Fans und Schlachtenbummler aus der Region Geisingen. Das Orchester begann mit dem ersten Selbstwahlstück, „From the Highlights“ von Marco Pütz. Pflichtstücke gibt es nicht mehr, die Stücke werden aus einer großen Auswahl von gelisteten Kompositionen für die einzelnen Stufen bei den Wertungsspielen ausgesucht. Dann folgte das zweite Selbstwahlstück, Franco Cesarinis „Pastorale de Provence“, ebenfalls eine Suite in vier Sätzen.

Anschließend fand ein Gespräch mit Stadtmusikdirektor Rudolf Barth und der Jury statt – und schon hier konnte man sich sicher sein, einen positiven Eindruck hinterlassen zu haben.

Am Sonntagnachmittag nahmen schließlich einige Mitglieder des JBO bei der Preisverleihung die Urkunde entgegen. Das JBO erhielt das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg“ teilgenommen. Dies sei, so der geschäftsführende Vorsitzende der Stadtmusik, Tobias Buss, sowie die neue Vorsitzende des JBO, Jessica Bühler, ein sehr gutes Ergebnis. Punkte würden ja keine mehr bekanntgegeben werden, aber dies, so Bühler, müssten nach den neuen Wertungsspielordnungen über 96 Punkte sein. Eine gute Grundlage für das nächste Wertungsspiel, das bereits am kommenden Wochenende ansteht, nämlich die Teilnahme am Wettbewerb der Bundeswehr in Balingen, dem Bw-Musix. Dort spielt das Orchester die beiden Stück nochmals.

Das Jugendblasorchester von Geisingen hat derzeit rund 40 Mitglieder und wird von Stadtmusikdirektor Rudolf Barth geleitet. In den vergangenen Jahren hat sich das JBO national und auch international bei Wettbewerben den Juroren gestellt. Am Wochenende erzielte das JBO das Prädikat mit hervorragendem Erfolg teilgenommen beim Blasmusikverband Bodensee-Hegau in Singen. Am kommenden Wochenende nimmt das JBO am Wettbewerb Bw-Musix in Balingen am kommenden Sonntag um 9.55 Uhr teil.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen