Autofahrer wird nach Crash eingeklemmt

Lesedauer: 2 Min
 Bei der Autobahnabfahrt bei Kirchen-Hausen ist es am Montag zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person gekommen.
Bei der Autobahnabfahrt bei Kirchen-Hausen ist es am Montag zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person gekommen. (Foto: Symbol: Stephan Jansen/dpa)
Schwäbische Zeitung

Im Bereich der Ausfahrt von der Autobahn 81 auf die Bundesstraße 311 ist es am Montagmittag gegen 15 Uhr zu einem Unfall gekommen. Ein Auto und ein Lastwagen prallten laut Angaben von Sarah König vom Polizeipräsidium Tuttlingen zusammen. Der Autofahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Wie König mitteilt, bestehe aber keine Lebensgefahr.

Der Fahrer eines Kleinwagens kam laut Angaben der Polizei von der Autobahn aus Richtung Süden und wollte auf der Bundesstraße Richtung Freiburg fahren. Als er in die Straße einbog, missachtete er die Vorfahrt eines Lastwagenfahrers, der in Richtung Tuttlingen unterwegs war. Durch die seitliche Kollision wurde der Autofahrer eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr Geisingen befreit werden, teilt die Polizei weiter mit. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Am Auto und dem Lastwagen entstand ein Gesamtschaden von 20 000 Euro. Zur Unfallaufnahme war die Straße kurzzeitig gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen