VdK-Kreisverband Tuttlingen feiert 70. Geburtstag

Lesedauer: 5 Min

Kurt Schmutz (Mitte) aus Möhringen gehörte zu den damaligen Gründungsmitgliedern.
Kurt Schmutz (Mitte) aus Möhringen gehörte zu den damaligen Gründungsmitgliedern. (Foto: Wolfgang Wuchner)
Schwäbische Zeitung
Wolfgang Wuchner

Der VdK-Kreisverband Tuttlingen hat am Freitag seine Verbandskonferenz in der „Sonne“ in Fridingen ausgerichtet. 35 Delegierte aus den 16 Ortsverbänden waren anwesend. Die Kreisverbandsvorsitzende Elfriede Maurer (Wurmlingen) zeigte sich über die Resonanz sehr erfreut. 1932 Mitglieder seien derzeit in den VdK-Ortsverbänden eingeschrieben.

Namens des Bezirksverbandes Südwürttemberg gratulierte dessen Vorsitzender Jürgen Neumeister zum Jubiläum und würdigte die Arbeit der Verantwortlichen im Kreis Tutttlingen. Als Geschenk und Zeichen der Anerkennung überreichte er dem Kreisverband einen Scheck. Danach zeichnete er die Vorsitzende Elfriede Maurer für ihr großes Engagement innerhalb des Kreises aus.

Seit 1998 ist sie Ortsvorsitzende in Hausen e.V., seit 2004 Ortsvorsitzende in Spaichingen und seit 2012 hat sie den Vorsitz im Kreisverband. Für ihre hervorragenden Leistungen für Menschen mit Behinderungen, Rentnerinnen und Rentner erhielt sie die Silberne VdK-Ehrennadel.

Sozial-Dezernent Bernd Mager überbrachte die Grüße von Landrat Stefan Bär und die Glückwünsche des Landkreises. Man sei stolz auf den aktiven Kreisverband. Auch Fridingens Bürgermeister Stefan Waizenegger war voll Lobes für den VdK und dessen Arbeit für die Menschen und das Engagement um soziale Gerechtigkeit. Die Organisation sei ein wichtiger Bestandteil in den Städten und Kommunen.

Zur Geschichte

Der Kreisverband wurde am 18. September 1948 im Gasthaus „Gärtle“ in Tuttlingen gegründet. Erster Kreisvorsitzender war Alfred Pauli, sein Stellvertreter Rudolf Lorch und Kreiskassier Christian Waizenegger (Stetten.) In deren Amtszeit wurden schon bald 27 Ortsverbände gegründet.

Ein Jahr später am 1. Oktober 1949 fand im Gasthaus „Hirsch“ in Tuttlingen der erste ordentliche Kreistag des KV Tuttlingen statt. Aus gesundheitlichen Gründen gab Alfred Pauli den Vorsitz ab. Sein Nachfolger wurde Ernst Gagstatter (Tuttlingen). Ihm folgten von 1972 bis 1990 Hans Lenz (Trossingen), von 1990 bis 1995 Anton Hugger (Wehingen) von 1996 bis 2012 Kurt Kostenbader (Liptingen). Ihm folgte die heutige Vorsitzende Elfriede Maurer.

Der immer größer werdende „Papierkrieg“ und die anfallenden Betreuungsarbeiten zwangen schon bald zur Einrichtung einer hauptamtlichen Geschäftsstelle. Diese wurde im Mai 1950 durch Erna Teufel besetzt. Der Kreisverbandsvorsitzende Ernst Gagstatter und der Tuttlinger Ortsverbandsvorsitzender Stadtrat Eichhorn erreichten, dass die Stadt für eine Geschäftsstelle einen Raum im Altersheim zur Verfügung stellte. An den Sprechtagen suchten durchschnittlich 20 bis 25 Mitglieder Rat und Hilfe. Widersprüche und Klagefälle wurden an die Sachbearbeiter der Rechtsabteilung des VdK-Bezirks Tübingen weitergeleitet. Die Geschäftsstelle kam in den folgenden Jahren ins Kreissparkassengebäude am Marktplatz in Tuttlingen und dann später aus Eigenbedarfsgründen nach Stetten und dann an den heutigen Sitz nach Mühlheim-Oberstadt, Hauptstraße 13. Im Zuge der Gemeinde- und Kreisreform reduzierte sich durch Zusammenlegungen von Gemeinden auch die Zahl der Ortsverbände von einst 27 auf heute 16.

Beim Festakt des Sozialverbandes VdK Kreisverband Tuttlingen aus Anlass des 70-jährigen Bestehens am vergangenen Freitag in Fridingen wurden die noch lebenden Gründungsmitglieder aus den einzelnen Ortsverbänden besonders gewürdigt. Leider konnte nur einer der damaligen Akteure die besondere Ehrung des Landesverbandes, das große goldene Treueabzeichen mit Brillant persönlich entgegennehmen. Dies war Kurt Schmutz aus Möhringen, der die Auszeichnung, eine Ehrennadel mit Urkunde vom Bezirksverbandsvorsitzenden Jürgen Neumeister entgegennahm.

Zu den allerersten Gratulanten gehörte Gertrud Labor, die Vorsitzende des Ortsverbandes Möhringen. Sie war über die Ehrung besonders erfreut, ist doch Kurt Schmutz immer noch im Ortsverband als Kassier aktiv.

Leider nicht anwesend sein konnten die anderen 70-jährigen Jubilare: Elisabeth Stettler OV Spaichingen, Ernst Neipp OV Trossingen, Heinz Lorenz OV Tuttlingen, Alfred Stehle OV Tuttlingen, Hermann Mauch OV Seitingen–Oberflacht und Franz Prinz OV Tuttlingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen