Kirchenchor zeichnet treue Sänger aus

Lesedauer: 2 Min
 Ehrungen: (von links) Chorleiter Stefan Metzger, William Störp, Pfarrer Gerwin Klose, Beate Joswig, Vorstand Manfred Mayer.
Ehrungen: (von links) Chorleiter Stefan Metzger, William Störp, Pfarrer Gerwin Klose, Beate Joswig, Vorstand Manfred Mayer. (Foto: Kirchenchor)
Schwäbische Zeitung

Am Gedenktag der Heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik, hat der Fridinger Kirchenchor St. Martinus seine Cäcilienfeier organisiert. Sie begann mit der Mitgestaltung der Abendmesse. Präsentiert wurde laut Pressemitteilung die gregorianische Choralmesse „Missa de Angelis“ aus dem Gotteslob.

Den Auftakt der weltlichen Feier im Gasthaus „Löwen“ übernahm Vorstand Manfred Mayer mit der Begrüßung, insbesondere von Pfarrer Gerwin Klose und Chorleiter Stefan Metzger. Er hob hervor, wie wichtig ehrenamtliches Tun für ein funktionierendes Miteinander sei. Sein Dank galt der Katholischen Kirchengemeinde, die die Anschaffung eines gebrauchten Flügels für das Gemeindehaus ermöglichte, der vorrangig zur Probenarbeit eingesetzt würde.

Pfarrer Gerwin Klose ehrte William Störp für 40-jährige Mitgliedschaft, Beate Joswig für 15-jährige Mitgliedschaft und Stefan Metzger für 15 Jahre Leitung des Chores und überreichte die Urkunden des Dekanats Tuttlingen-Spaichingen sowie des Cäcilienverbands der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Er lobte, auch im Blick auf die Zukunft, Auftritte, bei denen mehrere Chöre der Seelsorgeeinheit zusammen musizierten, wie jüngst beim 30-jährigen Weihejubiläum von Diakon Karl-Heinz Reiser.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen