Kinder bereichern „Advent im Städtle“

Lesedauer: 4 Min
Nach dem Gesangsauftritt der jungen Fridinger kam der Nikolaus vorbei.
Nach dem Gesangsauftritt der jungen Fridinger kam der Nikolaus vorbei. (Foto: Simon SCHNEIDER)
schn und Simon Schneider

Ein Hauch von Weihnachten hat am Samstag dank „Advent im Städtle“ in den Fridinger Gassen Einzug gehalten und den Besuchern einen Vorgeschmack auf die Adventszeit beschert.

Die Wochen vor Weihnachten sind für viele Kinder und Erwachsene etwas Besonderes. Diesen Eindruck spiegelte die Stimmung am Samstag im Fridinger Städtle wider. Denn: Für Jung und Alt hielt die Veranstaltung „Advent im Städtle“ das passende Programm bereit. Nach einem Kasperletheater für die Kleinen versammelten sich Eltern, Großeltern und Kinder in der Kirche. Dort standen die jüngsten Mitglieder des Gesangvereins Fridingen im Mittelpunkt. Die Vorschulkinder zeigten gemeinsam mit den Grundschülern, warum sich der Gesangverein keine Sorgen um seinen Nachwuchs machen muss. Schließlich hießen sie mit „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“ den Heiligen im roten Gewand und weißem langen Bart willkommen.

Dieser wartete höchstpersönlich vor der Kirche, verteilte gemeinsam mit seinem Gehilfen Knecht Ruprecht Süßigkeiten und brachte damit so manche Kinderaugen zum Staunen und Lächeln, während sich andere nur mit den Eltern an den Nikolaus herantrauten.

Vorweihnachtlich ging es auch vor dem Gemeindehaus zu. Dort verweilten die Besucher an festlich dekorierten weißen Stehtischen oder an mehreren Verkaufsständen. Die freiwilligen Helfer präsentierten handgemachte Adventskränze in allen Variationen. Selbstgehäkelte und gestrickte Mützen und Socken sowie weitere weihnachtliche Dekorationen wie Engel komplettierten das Angebot vor dem Fridinger Gemeindehaus. Und wer bei dem geselligen Miteinander im Freien kalte Füße bekam, nutzte die Möglichkeit, um mit einem warmen Walnusslikör inklusive Sahnehäubchen die innere Heizung in Betrieb zu setzen oder stärkte sich bei Punsch, Kaffee und Kuchen.

Alle kreativen Köpfe waren in der Stadtbücherei bei Ottmar Hamma bestens bedient. Gemeinsam mit seinen Helfern hatten die Kinder die Möglichkeit, Sterne und vieles weitere für die Vorweihnachtszeit zu basteln. Eine gute Gelegenheit zum Verweilen hatte die festlich geschmückte Mediathek mit tausenden von Büchern und weiteren Medien ebenso im Aufgebot.

Mehrere Einzelhändler in der Innenstadt trugen mit ihren hell beleuchteten Fenstern und Dekorationen genauso zu einem erfolgreichen „Advent im Städtle“ bei, wie weitere Programmpunkte in der Kirche, im Gemeindehaus und im Ifflinger Schloss. Die Geschäftsinhaber, die katholische Kirchengemeinde sowie die Stadtverwaltung und der Heimatkreis stellten mit freiwilligen Helfern diese Veranstaltung auf die Beine.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen