Fridinger Sänger freuen sich auf 2018

Lesedauer: 3 Min

Der Gesangverein Fridingen hat seine Vorstandschaft bestätigt.
Der Gesangverein Fridingen hat seine Vorstandschaft bestätigt. (Foto: Gesangverein Fridingen)
Schwäbische Zeitung

Eine kurze aber knackige Generalversammlung hat der Gesangverein Fridingen jüngst im Gasthaus „Löwen“ in Fridingen abgehalten.

Die Sitzung eröffnete die Vorsitzende Anke Raum mit ihrem Bericht über die Aktivitäten des Projektchors und des Ausschusses. Danach lieferte die Kassiererin Aurelia Leibinger einen detaillierten Bericht über die erfreuliche Finanzlage des Vereins. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern Marianne Bucher und Roswitha Hipp geprüft und eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt.

Danach ging es sofort mit dem Bericht der Vorsitzenden Gaby Feger über die Kinderchöre weiter. Mit drei Chören und insgesamt 37 Kindern, davon 25 Mädchen und zwölf Jungs ( auch aus den umliegenden Gemeinden), stehe man sehr gut da und angesichts der zahlreichen Aktivitäten von Kinderfastnacht, Ferienprogramm, Gartenfest, Singen in der Wohngemeinschaft Krone über Nikolaus/Weihnachtsfeier, Bazar, Advent im Städte hat der Verein sich als durchaus aktiv gezeigt.

Bei der Vorschau auf 2018 ließen sich die vielen Aktivitäten schon erahnen.

Bürgermeister Stefan Waizenegger bescheinigte dem Vorstandteam des Gesangvereins eine immense Aktivität, die sich sehen lassen könne. Er zeigte dabei auch Verständnis für die Belastung des Vereins, die auf wenige Schultern verteilt ist. Dennoch gingen die Wahlen problemlos über die Bühne, was dem Verein auch einen guten Zusammenhalt bescheinigt. Bei den Wahlen unter Leitung von Stefan Waizenegger ließen sich alle Vorgeschlagenen wiederwählen. Alle wurden einstimmig per Handzeichen gewählt.

Hannelore Lange wurde für weitere zwei Jahre als passives Mitglied, Marliese Herrmann als aktives Mitglied wiedergewählt, genauso wie Susanne Haas und Ingeborg Maier als Schrift- und Protokollführerinnen. Marianne Bucher und Roswitha Hipp wurden für ein weiteres Jahr als Kassenprüferinnen bestätigt. So ließ man die kurze Generalversammlung noch einige Stunden in geselliger Runde ausklingen und freut sich auf die vielen Aktivitäten im Jahr 2018.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen