Viele Titel und Edelmetall: Elea und Mira Börsig werden beim Neujahrsempfang geehrt

Lesedauer: 3 Min
 Mira Börsig (links) und Elea Börsig (rechts) sind von Bürgermeister Joachim Löffler für ihre sportlichen Leistungen geehrt word
Mira Börsig (links) und Elea Börsig (rechts) sind von Bürgermeister Joachim Löffler für ihre sportlichen Leistungen geehrt worden. (Foto: Rüdiger Daus)
Rüdiger Daus

Im Rahmen des Neujahrsempfangs hat Bürgermeister Joachim Löffler mit Elea und Mira Börsig zwei Inlinerinnen aus Emmingen für ihre ausgezeichneten Leistungen im Jahr 2018 gratulieren können. Die Gemeinde sei stolz auf diese Erfolge, auch wenn die Beiden unter der Vereinsfahne der TG Tuttlingen ihre Leistungen erbringen.

Elea Börsig ist dreifache Weltmeisterin im Inline-Alpin. In Japan sicherte sie sich in den Disziplinen Slalom, Riesenslalom und der Kombination die Titel. Ebenfalls ist Elea Europameisterin im Slalom, im Team Slalom und im Parallelslalom. Eine solche Erfolgsserie im Inline-Alpin gab es bis dato noch nicht, betonte Löffler. „Sie ist die erste Athletin weltweit, die einen solchen Erfolg mit nur 19 Jahren erreichte.“ Die Erfolge seien besonders hervorzuheben, da sich Elea meist gegen ältere, internationale Konkurrentinnen durchsetzen muss.

Für ihre Schwester Mira verlief das Jahr ebenfalls erfolgreich. Im Inline-Downhill wurde sie Deutsche Meisterin. Im Weltcup sicherte sie sich im Inline Downhill Time Trial den zweiten und im Down Hill Cross den dritten Platz. Einen weiteren zweiten Platz errang Mira im World Skate Cross Series in Villablino/Spanien. In dieser Sportart war sie die erste deutsche Athletin, die es im Weltcup auf das Podest schaffte, wusste Löffler. In der vergangenen Saison hat sie sich damit als erfolgreichste deutsche Sportlerin im Inline-Downhill etabliert.

Damit knüpften die beiden an die Erfolge ihrer älteren Schwester Jana Hermle-Börsig an, die bis 2016 unter den Besten der Weltrangliste zu finden war, so Löffler. Mit einem Blumenstrauß und einem Geldpräsent bedankt sich der Bürgermeister im Namen der Gemeinde Emmingen-Liptingen bei den Beiden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen