Die Tanzbären unter Leitung von Priska Kästle.
Die Tanzbären unter Leitung von Priska Kästle. (Foto: Daus)
rüda

Der Seniorenkreis Emmingen hat eine unterhaltsame Seniorenfasnet in der Witthohhalle veranstaltet. Zu Musik von Horst Lörch und den Sängerinnen Veronika Lörch und Ursula Störk begann der Nachmittag mit dem Einmarsch der Buchenberger. Die Gesangseinlage von Carmen Anders war ein Hörgenuss.

Dem schloss sich ein Vortrag mit dem Titel „Das richtige Geschenk“ von Wolfgang Renner an. Nach einer Schunkelrunde hatte Margot Kupferschmid bei ihrem fünften Auftritt bei den Senioren in Emmingen als „Bedienung“ besonders über die „Wirtschaftskrise“, dem Sterben von Gaststätten in Emmingen, zu berichten. Die Tanzbären, die Seniorentanzgruppe unter Leitung von Priska Kästle, bot eine gekonnte Chorografie. Gerda Schmitz konnte von lustigen Begebenheiten aus Emmingen und witzigen Moritaten erzählen. Ein Sketch der „Höfler“ (Rainer und Anton) über eine Gerichtsverhandlung geriet amüsant. Wolfgang Renner erzählte vom „Chriesiwasser“. Eingebettet von Musik und Gesang hatten die Tanzbären einen zweiten Auftritt. Zum Schluss erklangen Seemannslieder .

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen