Zahlreiche Gäste aus der ganzen Landschaft Heuberg und Emmingen-Liptingen waren der Einladung gefolgt.
Zahlreiche Gäste aus der ganzen Landschaft Heuberg und Emmingen-Liptingen waren der Einladung gefolgt. (Foto: Rüdiger Daus)
rüda

Der Narrenverein Schlehenbeißer fand die Vision des neuen Fasnachtsmuseums Schloss Langenstein unterstützenswert und hat dies mit einer Benefizveranstaltung tatkräftig unterstützt. Dazu lud der Narrenverein alle benachbarten Zünfte und Freunde der Narretei in den Lietstubengarten zu einem Frühschoppen und einem geselligen Miteinander ein.

Für Unterhaltung sorgte die Blaskapelle Schutzblech, die auch schon am Dorffest für tolle Unterhaltung gesorgt hatte. Für Speis’ und Trank war auch gesorgt. Und weil das Wetter passte, konnte nichts mehr schief gehen, erklärten die Verantwortlichen des Narrenvereins.

Bei herrlichem Wetter war die gesamte Führungsspitze der Narrenvereinigung und des Museumsvereins Schloss Langenstein gekommen, um mit den zahlreichen Festbesuchern nur aus der Landschaft Heuberg genüsslich zu feiern. Auch Landvogt Ewald Hermann war mit seinen Kameraden der „The Original Royal-Sulgemer Crown-Swamp-Pipers“ unter dem Vorsitz von M. Michi Martinez gekommen, um diesen Einsatz der Liptinger Narren zu unterstützen.

Den Pipers & Drummers war der Applaus sicher und sie waren bereit noch einen weiteren Auftritt für die trotz großer Hitze begeisterten Gäste zu absolvieren. Denn der Erlös des Festes kommt dem Neubau des Fasnachtsmuseums Schloss Langenstein zugute. Die Verantwortlichen des Narrenverein Schlehenbeißer waren über die zahlreichen Besucher erfreut und hofften auch auf ein paar weitere zusätzliche Spenden für dieses tolle Projekt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen